Den gefährlichen Trend, Interessensgruppen in gut und böse zu unterteilen und die daraus folgende Spaltung der Gesellschaft verfolge ich seit einigen Jahren mit großer Sorge. Zweckgebundene Fahrten müssen auch am Wochenende ermöglicht werden, nicht jeder hat ein Auto, Zitat bwdm.de: „Im Vergleich zu einem Auto, ist die Nutzung eines Motorrads eindeutig die umweltfreundlichere und ressourcenschonendere Variante der individuellen Fortbewegung, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass ein Auto im Schnitt nur mit 1,2 Personen besetzt ist. Jede Stimme zählt für jeden Dezibel weniger. Die Diskursion beweist eindrucksvoll, dass grosse Teile der Bikergesellschaft unter einer gravierenden intellektuellen Entwicklungsstörung leiden muss. Wer über Fahrverbote für Motorräder an Sonn- und Feiertagen diskutiert, weil diese pauschal unnötig hohen Lärm produzieren, sollte gleichermaßen über Fahrverbote von PKWs an Sonn- und Feiertagen diskutieren. Gerald Hüther. Solange es "Randgruppen" wie Motorradfahrer betrifft, stößt die Mehrheit der supertoleranten Deutschen ins gleiche Horn, denn Toleranz verlangt man bitte nur von anderen Menschen. Ich bin kein Freund lauter Verbrennermotoren auf öffentlichen Straßen, aber Fahrverbot? Ich werde es mir niemals nehmen lassen Motorrad zu fahren. Für gewöhnlich sind es Einzelpersonen, die versuchen für alle anderen alles kaputt zu machen und dann auch noch Erfolg haben. In Deutschland wird jedes Fahrzeug strikt und spätestens alle 2 Jahre auf Zustand und Vorschriftsmäßigkeit untersucht. Es werden immer mehr fragwürdige Einschränkungen unserer Freiheitsrechte durch den Staat auf den Weg gebracht - alles unter dem Vorwand des Klima-, Umwelt- oder (topaktuell) des Gesundheitsschutzes. Die Chancen zur Umsetzung scheinen durchaus gegeben. Der jeweilige Verursacher hat die Störung abzustellen. Ich bin daher der Meinung, dass es deutlich sinnvollere Maßnahmen als Fahrverbote gibt: - Hinweise (offizielle und nicht die von den Anwohnern selbst gemalten) und zeitlich begrenzte Tempolimits - Lärmblitzer, die die tatsächlichen Übeltäter (egal auf wie vielen Rädern) identifizieren Viele Biker sind sich der Probleme bewusst, fahren nachsichtig und sollten nicht pauschal verurteilt werden. Man müsste ja sonst auch z. Das zu ersetzen kommt nur das Auto mit 2000 ccm. Die Ohnmacht der Behörden die tatsächlich Illegalen Verkehrsteilnehmer zu sanktionieren. Motorradfahren ist für viele eine Freizeitbeschäftigung wie andere auch, und etliche davon sind für andere Menschen nervig oder gar umweltschädlich und müssten dann ebenfalls verboten werden. Überholmanöver in der 30er Zone können täglich beobachtet werden. Außerdem dürfte es dann auch keine Fahrzeuge mehr geben (Auto/Sportwagen/Motorrad) die Serie schon lauter sind als „ein Kleinwagen“. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die bei angemessener Fahrweise entstehenden Geräusche sind hinzunehmen. Parktheater Plauen) auf. Die Anwendung der bereits bestehenden Gesetzgebung wäre völlig ausreichend, um das Fehlverhalten Einzelner ahnden zu können. Starte dafür ne Petition und ich bin dabei!!! Rolgereusch von Zwei schmalen Reifen auch weniger als von Auto. Juni bis 31. Rund um den Flughafen gibt es Ultrafeinstaub gratis. Nach dem Willen des Bundesrats soll es in Zukunft überall in Deutschland ein generelles Fahrverbot an diesen Tagen für Motorradfahrer geben. Hatte ich lange Zeit, heut soll ich also kein Motorrad mehr fahren weil die Fenster nicht zu bleiben können? Diese Petition mobilisiert für mehr Aufmerksamkeit und eine höhere Reichweite im zielführenden Diskurs mit der Politik. Hobbies und Freizeitbeschäftigung sind in D unerwünscht. Hallo alle Miteinander Ich freue mich sehr über unseren Zusammenhalt,- auch wenn wir einzelne Punkte doch sehr kontrovers betrachten.Ich bin gegen ein Fahrverbot,- für alles andere gibt es bestehende Gesetze. 1 Nr. Trotzdem zeigen die leute mit dem Finger nur auf Motorradfahrer. Durch die gemeinschaftliche Aktion und Finanzierung kann eine starke Außenwirkung mit hohem Wiedererkennungswert entwickelt werden, bis die Ziele der Initiative erreicht sind. Ich bin stinksauer! Motorradfahrer sind in diesem Fall das geringste Übel. Rücksichtslose egoistische Vollidioten mit lauten Auspuff - sofort 300 € Strafe 3 Punkte- & einen Monat Führerschein weg! Das rücksichtslose Verhalten vieler Motorradfahrer ist einfach unglaublich. Ich fahre nun seit 1972 Motorrad und schon damals wurde ich als Rocker bezeichnet obwohl ich keiner war. Ich bin jahrelang am Wochenende mit dem Motorrad gependelt, einfach weil es günstiger war, als mit dem Auto. Hier ist es egal ob man mit dem MTB, Inliiner oder Motorrad unterwegs ist. Ich zahle KFZ steuer für drei Fahrzeuge und soll zwei davon stehen lassen? Aber ich habe auch Silent Rider unterschrieben, weil starker Motorradlärm ebenfalls inakzeptabel ist. Unterm Strich finde ich das absolut unnötig und ohne es gut durchdacht zu haben es einfach zubeschließen. Wenn man ein Gesetz verabschieden möchte, dann bitte an alle Lärmbelästiger! Ich wünsche allen eine unfallfreie Saison. Motorrad Fahrverbot, 19 May. Dies dient zum Ausgleich und Erholung, genauso wie bei Fans von Oldtimer- und Youngtimer-Autos. wirklich nur von "A nach B" fahren. Warum werden PKW mit Klappenauspuff weiterhin geduldet, wenn es bei Motorrädern verboten werden soll. ???????????? Die alles stört aber nicht, wenn der Rasen wächst, das eigene Kind spielt oder man selber feiert und in den Urlaub will. vor dem Parlament parken, wundert es mich nicht, dass sie gegen Sportwagen ungern was machen möchten. Und ändert die Geräuschmessungen. Jaaa und diese Zeiten kommen jetzt wieder. Ggf. Es gibt kein Recht auf Lärm-Machen dürfen. Die hier aufgezeigte und vom Bundesrat an den Bundestag weitergegebene Gesetzesnovelle zielt darauf ab 4,51 Millionen Steuerzahlende Verkehrsteilnehmer und Wähler zu diskreditieren. Motorrad-Fahrverbote in Tirol. Oktober bestimmte Straßenabschnitte für besonders laute Motorräder. Ist eigentlich schon jemand auf die Idee gekommen, dass Raser und Krachmacher schon ausreichend zur Rechenschaft gezogen werden können? ", Die Petition ist irreführend. Ich erwarte, dass die Gesetzgebung Zulassungsvorschriften erlässt, die Fahrgeräusche in allen Fahrsituationen auf ein erträgliches Maß reduzieren. Offensichtlich ist der Staat dazu aber nicht in der Lage und geht den bequemen Weg der Sippenhaftung. Es geht nicht um Lärmschutz, es geht nicht um Verkehrssicherheit und es geht nicht um Umweltverschmutzung. Ich wohne mitten in einem kleinen Dorf, die Infrastrukturen hier sind Katastrophal. Die Chancen zur Umsetzung scheinen durchaus gegeben. ", Jagt die grünen in den Steinbruch allesamt dort können sie sich austoben und verbieten an den Steinen bei Wasser und brot. Jetzt fangen wir mal mit DEN Motorradfahren an. Ein Motorrad wiegt im Schnitt 1/8 von einem modernen Auto. Reichen die §§ 3 StVO, 19 StVZO, 315c + 315d StVO nicht aus? Sicherheitsbedenken. und jetzt gibt es das Motorradfahrverbot. Hinzu kommt die Beraubung der freien Freizeitgestaltung und ich kenne kein anderes Hobby, welches nur zu bestimmten Zeiten ausgeführt werden darf. Diese Menschen sollen aus politisch-ideologischen Gründen immer mehr an den Rand gedrängt werden. Streckensperrungen sind daher unverhältnismäßig. Die Initiative des Bundesrates greift zu kurz, andere Lärmverursacher werden nicht betrachtet, Motorradfahrer pauschal verunglimpft. Ich kenne den Nienstedter Pass, am Wochenende. Außerdem werden Werkstätten insolvent gehen, Arbeitsplätze aufgelöst werden und viele Ausflugslokale pleite gehen!!! Dazu gehört auch eben ein gewisser Lifestyle und auch Fahrstil. Den Kommentaren entnehme ich, dass Legionen von erwachsenen, meist männlichen Motoradfahren vehement dafür eintreten, weiterhin Krach machen und andere Mitmenschen nachhaltig auf die Nerven gehen zu dürfen. 1 Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG). Wenn ein lautes Motorrad durch den Ort fährt, sind es "diese Motorradfahrer" und es wird verursacherunabhängig ein Fahrverbot gefordert. Die Franzosen würden jetzt die Gelbwesten anziehen und den scheiß Laden von KVR einfach abfackeln. Motorradfahren heißt Freiheit. Der geneigte Anwohner, welcher am lautesten schreit, ist für gewöhnlich ein Zugezogener. Im Sinne des Gesetzes sind BEIDE Auspuffanlagen heute schon ilegal ! Es werden somit weniger Rohstoffe benötigt, also auch Energie und Wasser, um es herzustellen oder wieder zu recyclen. Nun zum Grund warum sich das so verändert hat. Weiterhin ist zu prüfen ob diese Einschränkung im Rahmen des AGG sowie mit Artikel 11 des Grundgesetzes (Freizügigkeit) vereinbar ist. Es gibt normalfahrer welche das motorrad aus dem grund nutzen, da es weniger sprit verbraucht als ihr alltagsauto. Wir alle machen Geräusche - auch der Rasenmäher, der Spielplatz, die Gaststätte und ja, auch die Straßenbenutzung. Letztens einer Harley mit Klappenauspuff hinterhergefahren. Tolle Ruhe, aber Fenster auf und Lüften - Denkste. So langsam macht man wohl gewollt die Industrie Platt. » Corona: Maßnahmen zur Eindämmung, » Schöner Liveblick auf den Rursee, » Hier wird für Sie gebuddelt, » Kampagne gegen Motorradlärm, » Freiwillige Feuerwehr Simmerath, » Flächennutzungs- plan/Liegenschafts- karte, www.silent-rider.de/wp-content/uploads/2019/08/Silent-Rider_Forderungskatalog_Juni-2019.pdf, Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung, Über folgendes Menü gelangen Sie auf die offizielle Tourismus-Seite der Gemeinde Simmerath. Die Arroganz der GutmenschenDie wenigsten von uns fahren Motorrad, um anderen mit illegaler Lautstärke auf den Keks zu gehen. Da mache ich nicht mit !! Ich wohne in einem kleinen Dorf im Chiemgau, direkt an der Dorfstrasse. Dagegen sollte vorgegangen werden. Klappe war im Endrohr schön zu sehen. Wir, als BVDM e.V. Es gibt bisher bereits keine ausreichende Rechtsgrundlage für das Verbot. Hier der Motorradfahrer, der Lärm produziert. Man will uns das Fahren verbieten und jetzt dürfen wir noch nicht einmal dagegen demonstrieren. Ich nehme aber keinen in Schutz, der bewusst Lärm fabriziert ! lauter als die Motorräder. Ja, weil wir uns jung, frei, uns von der allgemeinen biederen Bevölkerung absetzen wollen und auch ein bisschen wild sein wollen. June 2020 10. Wenn wir am WE nicht mehr fahren dürfe, gehe ich bis zum höchsten Gericht! Petition gegen geplante Fahrverbote für Motorradfahrer In Tirol wird momentan ein Motorrad-Wochenendfahrverbot auf einzelnen Strecken und Straßen diskutiert. Die Bussgelder sind deutlich zu niedrig. Gruß Volker. Viele laute Motorräder sind normal zugelassen schon sehr laut oder haben Ersatzteile, die sie lauter als zugelassen machen. Nach dem Motto, "Schaff und erwerb, zahl Steuern und sterb! Seitdem ich regelmäßig das Motorrad zum Pendeln nutze, habe ich meinen Spritverbrauch monatlich um 55% reduziert. Ich empfände es als äußerst diskriminierend, wenn u.a. Außerdem müsste unser KFZ-Steuersytem reformiert werden, denn für die Tage, an denen der Staat mir das Fahren untersagt, kann er auch kein Steuergeld kassieren. Diese Einstellung ist der Grund allem Übels. Auch mein Verhalten im Verkehr ist wesentlich Defensiver und konzentrierter geworden. Sport Auspufe wurden auch von Regierung erlaubt und jede Menge Steur kassiert. Aber auf dieser Grundlage alleine auf Motorrädern rumzutreten passt nicht zu einer Demokratie. Dann würde sich auch ein Erfolg einstellen. Verbietet endlich die Klappenauspuffe und zieht zu laute Bikes sofort und endgültig aus dem Verkehr! Im Alter wird man naturgemäß empfindlicher was Geräusche und damit einhergehende Belästigung angeht. Aber lasst uns unser Hobby, was viel mehr ist, als das! B. Rasen mähen, Holz hacken, am Auto oder Motorrad rumschrauben oder diese waschen, Staubsaugen, Haushalt machen, alles was Krach macht und unangenehm ist usw. Von einem generellen Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen war zu keinem … 2020 10:28 : Hab mich tierisch aufgeregt als ich heute morgen die Zeitung gelesen habe! Es fängt bei Motorradfahrern an und bei den Autofahrern wird es weitergehen. Dann darf die Nachbarschaft nicht mehr im Garten laut furzen. Mir selbst versaut es den Tag, wenn ich in einem Naturschutzgebiet wandere und das ganze Tal vom Motorlärm erfüllt wird. "Ausreichende Regeln" Scheuer unterstützt Proteste gegen Motorrad ... die in ganz Deutschland demonstrierten. In diesen scheiß Staat sollst du wirklich bloß noch auf die Arbeit gehen und deine Steuern abdrücken. Fahre einen Yamaha X-MAX 250 Roller Bj. Das Motorradfahren schult die Wahrnehmung im Straßenverkehr und sensibilisiert gegenüber Kleinkrafträdern bzw Fahrradfahrern. Aber Fahrverbote sollten nicht für diejenigen umgesetzt werden, die legal und leise unterwegs sind.