Unten noch ein Erfahrungsbericht eines Lehrers, der Prof. Hopmanns Aussagen bestätigt, Auszüge: „‘Ich würde mein Kind nie an einer Waldorfschule anmelden’.  | 2 Antworten. Transparenz und Mäßigung sind immer sehr gut. Für den Waldorf kann ich es nur, leider bestätigen, dass das nur eine dicke, große Seifenblase ist – voll mit nichts. In den oberen Klassen, berichten viele Schüler, prägen Prüfungsstress und der entsprechende Leistungsdruck das Klima. Jetzt hat Volker Kirsch einen Offenen Brief an den Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (B90/Die Grünen) verfasst, den der hpd hier in Auszügen veröffentlicht (…)“, weiter beim „Humanistischen Pressedienst“, „hpd“: https://hpd.de/artikel/grussworte-politikern-den-anthroposophen-17070, Die Golems – und wie sie in die Welt kommen, Waldorfschulen erzählen den Mythos einer ‘Erziehung zur Freiheit’. Und am Ende ein paar Wörter über den tollen antroposofische Lehrern, ja es gibt manche, die echt Klasse sind, aber haufig befinden sich dort, auch gescheiterte Regelschullehrern, die sich in diese alternative System gerettet haten und leider seine schwarzpädagogische Methoden mitgebracht. Ich denke,schlechte Erfahrungen kann man an jeder Schule machen. Kennen Sie eine Schule, in der Ihr Kind leichter an Masern kommt, weil dort Schüler bis zu über 40 Prozent nicht dagegen geimpft sind; in der trotz Erziehungsmaxime der „Ganzheitlichkeit“ kein Sexualkunde-Unterricht stattfindet; in der es keine Schulbücher, dafür aber viele zeitraubende Tafelabschriebe gibt; in der viel gesungen, musiziert, gemalt und gehandwerkelt, aber kaum systematisch gelernt wird; in der es wegen hoher Schulgeldzahlungen (durchschnittlich über 2.000 Euro pro Jahr) kaum Ausländerkinder gibt; in der, ausschlaggebend für die Sitzordnung, die Schüler nach der uralten Lehre von den vier Temperamenten (Sanguiniker, Melancholiker, Choleriker, Phlegmatiker) eingeteilt werden? Ich zitiere eine Passage aus meinem Erlebnisbericht mit wörtlichen Zitaten der Dozenten des „Seminar für Waldorfpädagogik Berlin“ – das Fazit im letzten Absatz ist richtig, wie ich heute – sicher – weiß: „Waldorflehrer werden! Zwar die Frage ist, was für Eliten! Nur in einem Punkt nicht: Dass Geschwister Kinder automatisch genommen werden. Da heißt es sich gedulden, zuhören. Ich habe an der Waldorfschule mit Holzkloetzchen Rechnen gelernt und wir haben auch alle die gleichen Aufgaben bekommen. sehr scharfe Kritik der Waldorfschule vom rbb Politikmagazin „Kontraste“, Sendung am Do 26.09.2019 | 21:45: Die Wiege der Menschheit liegt in Atlantis. Im Prinzip haben Sie es besser getroffen als ich. P.S. Von diesem dualen Bildungssystem halte ich zumindest im Gastrogewerbe sehr wenig und bedürfte einen meiner Meinung weiteren Berufsschultag nur mit Kochen, ich glaube man nannte dies Fachpraxis, sodas man … War sie leider nicht. Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein, Gesetzliche Krankenkassen - Die besten Angebote im Überblick, Private Krankenkassen - Tarife online vergleichen, Aktionen und Rabatte bei ImmobilienScout24, Aktionen und Sparangebote bei tausendkind. 11.10.07, 22:01 Der Neo-Darwinismus muss ja nur noch den Beweis finden… Wissenschaft mal verkehrt rum: Erst die Ideologie dann der fehlende Beweis, der komischerweise doch nicht gefunden wird. Mein Sohn geht auf eine Realschule.Die Schüler wurden dort letzte Woche von ihrer Sowi-Lehrerin als Arschlöcher und asozial bezeichnet. In der Waldorfschule zählt nur eins – Einer – Rudolf Steiner: „100 Jahre Pädagogik aus dem Esoterik-Baukasten, Im Jahr 2019 wird die Waldorfschule hundert Jahre alt. Und JA…mein Sohn kann seinen Namen tanzen u.ich lernte viel über die Bedeutung von Dinkel,Jahreskreise & Co aber das hielt uns nie davon ab X-Box zu zocken,Ostern u.Weihnachten gewohnt kommerziell zu feiern und all die anderen Dinge zu tun die wir mögen. Und...nein...unser Abitur ist nicht leichter und es gibt auch keine runden Ecken wo der Satan drin haust! Ja, Losentscheidung. Die Mutter hat unser gemeinsames Kind ohne mein Wissen auf der Waldorfschule angemeldet. Klasse wieder Tannenbäume am Rondell vor der Schule – selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Richtlinien. Wie man (sicher) ein „Temperament“ feststellt? Allen Lesern, die sich wirklich ein Urteil über die Waldorfpädagogik bilden möchten, empfehle ich das Interview mit Prof. Dr. Stefan T. Hopmann, Bildungswissenschaftler an der Universität Wien, über Waldorfschule, Rudolf Steiner und die Anthroposophie: Waldorfschule: „Man kann nicht nur ein »bisschen« Waldorf sein“, https://www.ruhrbarone.de/waldorfschule-„man-kann-nicht-nur-ein-»bisschen«-waldorf-sein“/30117. Sie haben vorhin gefragt, ob denn auch Plastik benutzt wird. Unterm Strich, so schließe ich aus den Fragen und den Antworten, die wir gegeben haben, wird deutlich, dass wir nicht wirklich zu so einer Schule passen. Das LG Frankfurt hatte es seinerzeit dem SWR untersagt, die Behauptung zu verbreiten, dass jüdische Eltern vermehrt ihre Kinder von der Waldorfschule nähmen. Anthropologie darstelle. Hätte sie die Kräfte in sich behalten, welche diese niedere Arbeit bewirken, so hätte sie selbst nicht höher steigen können. Das Wort „Neodarwinismus“ ist heute nur noch von historischer Bedeutung, da die Kernthesen von Weismann (und Wallace)[4] ergänzt bzw. Schon zu Lebzeiten hat Steiner scharf über solche dogmatisch denkende Ideologen gesprochen. Dennoch finde ich es gut kritisch mit dem Thema um zu gehen, denn egal um was es geht, Menschen sind oft dazu verleitet aus allem sich Spinnereien her zu stellen. Kindersitzgröße: Ähnlich wie auch bei anderen Sekten ist das ein schleichendes Gift, dessen Wirkung man oft erst merkt, wenn es fast zu spät ist.“, mehr Interview mit Prof. Hopmann: „Man kann nicht nur ein ‘bisschen’ Waldorf sein“, https://www.ruhrbarone.de/waldorfschule-„man-kann-nicht-nur-ein-»bisschen«-waldorf-sein“/30117. E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Natürlich kann mal jemand aus der Reihe tanzen, aber das ist nicht vorgesehen. – 13. Mein 14 jähriger ist Waldorfschüler, vorher staatlicher Kindergarten. Sie sind, wie Sie sagen, nicht der einzige, der schlechte Erfahrungen in der Waldorfschule gemacht hat. Ist ja auch in Ordnung, wenn die nicht reflektiert werden kann. September 2007 entschied, dass Bücher Rudolf Steiners rassistischen Inhalt haben, siehe: „3 Jahre Rudolf Steiner ist ‘zum Rassenhass anreizend bzw. Ist folgendes kein Rassismus, keine Scharlatanerie, Zitat Steiner: „Der Neger hat also ein starkes Triebleben. Aber man „glaubt“ zumindest daran. Von Sarah Ritschel. Immer wieder tolle Links. Wer sich zum ersten Mal mit der Waldorfpädagogik befasst, ohne selbst je eine Waldorfschule besucht zu haben, läuft Gefahr, einen falschen Eindruck zu gewinnen. 24.01.08, 20:03 Du hast eine einzige Erfahrung mit einer Schule (Waldorfschulen sind nicht alle gleich) und einer unsymphatischen Lehrerin gemacht (die gibt es auch an Regelschulen, mehr als einem lieb ist) und nun kennst du sie alle? Hätten Sie auch auf die Lehre des Rudolf Steiners und Waldorf derart geschimpft, wenn Sie an der Schule angenommen worden wären? (…) Und so ist es wirklich ganz interessant: Auf der einen Seite hat man die schwarze Rasse, die am meisten irdisch ist. Während des Gesprächs wurde mir noch mal klar, wie zufrieden wir mit dem Kindergarten sind, in den unser Töchterchen geht, weil die Kinder dort sehr viele Freiheiten haben. ist der fcberhaupt waldorfschfcler, oder ist das veilleicht nur pr-masche??? Haben wir auch Zeit für Ruhe und Langeweile? | Allerdings machen die Waldorfschulen das schon geschickt: Sie fallen nicht mit der Tür ins Haus, sie unterrichten nicht direkt aus Steiners Werken, sondern sie lassen ihre Weltanschauung eher still und heimlich in ihre Arbeit einfließen, in ihre Kinderwahrnehmung, in ihre Auswahl der Unterrichtsinhalte usw. Unsere Tochter ist auf einer der wenigen staatlichen Reformschulen und alles ist sehr, sehr gut. Ich muss aber sagen, dass solche merkwürdigen Erfahrungen mich nicht davon abhalten werden mich weiter mit der Anthroposophie zu beschäftigen. Die Walddorf-Pädagogik fußt eben auf der anti-aufklärerischen Esoterik der Anthroposophie. Die Inkarnationsfolge ist, in der Kurzfassung, an die lange Version erinnere ich mich gerade nicht: Johannes der Täufer, Raffael, Novalis.“, weiter bei „Humanistischer Pressedienst“: https://hpd.de/artikel/staatlich-anerkannte-reinkarnation-15846. Stimmte aber nicht. wenn man keine Zeit hat, kann man kurz zusammenfassen: Rudolf Steiner ist einer der größten Scharlatane, die je gelebt haben. Mein Religions- und Kunstlehrer hatte einen Herzinfarkt im Unterricht ... bin noch nie in meinem Leben so schnell durch das Treppenhaus der Schule bis zum Sekretariat gelaufen! Weil der „Waldorf-Abschluss“ nach der 12. Hallohallo. Alles das finde ich nicht ganz toll für die Kinder, weil das geringe Lernen bringt nichts gutes für die Zukunft. Für mich als Lehrerin umso wichtiger weiterhin liebevoll, diskutierbar, offen und frei zu unterrichten, Kinder und Familien anzunehmen wie sie sind und mitzuhelfen, das Bild unserer Bewegung gradezurücken. Dieser Missbrauch eines Fachterminus aus der Biologie-Historiographie, sowie die damit verbundene Abwertung der Leistungen des „Sex-Forschers“ August Weismann, ist problematisch. Doch was du von deinen Aufnahmegespräch erzählst, da kann ich nur den Kopf schütteln. velda. Es ging ihm nicht um konkrete Individuen, sondern darum, jedes Kind in eine anthroposophische Kategorie zu pressen. In der Walddorfschule habe ich sie nicht gefunden. Samstag, 12.12.2020 von 10:00 – 18:00 Uhr . Sie wirkte sehr streng, was durch die Fragen und Aussagen noch unterstrichen wurde. Ohne mich zu involvieren und ohne eine Unterschrift meinerseits durfte die Waldorfschule keine Anmeldung vollziehen. Hattest du auch Angst? vor der Veröffentlichung zu prüfen. Ich habe keine Waldorf-Schule besucht und nie bei einer unterrichtet. Aber wir haben gute und schlechte Erfahrungen dort gesammelt! Allerdings machen die Waldorfschulen das schon geschickt: Sie fallen nicht mit der Tür ins Haus, sie unterrichten nicht direkt aus Steiners Werken, sondern sie lassen ihre Weltanschauung eher still und heimlich in ihre Arbeit einfließen, in ihre Kinderwahrnehmung, in ihre Auswahl der Unterrichtsinhalte usw. Vielmehr werden entsprechend den Waldorflehren die Kinder unterschiedlichen Charaktertypen, Entwicklungsstufen, Seeleneigenschaften usw. Die Schulzeit ist sehr angenehm und bringt leider danach nichts. Und noch ein kleiner Vorteil nebenbei: Du sparst ne Menge Geld 🙂, Sie schreiben: „Der Lehrplan der Waldorfschule ist perfekt an die menschlcihe Entwicklung angepasst.“. Da heißt es sich abzugrenzen, von den „bösen” Tieren, denen „die Moralität fehlt”. Ich bleibe aber dabei, dass an meinen Urteilen etwas dran ist. Waldorf? Es gibt viele Ansätz in den öffentlichen Schulen, wir haben hier sogar eine Reformschule. Was könnten aber die Gründe für die Ablehnung sein? Doch ich würde sagen sie haben einfach eine etwas schlechter Schule erwischt. zugeordnet, denen sich dann die jeweilige pädagogische Behandlung unterordnen soll. war mir auch neu und ganz lustig hoffentlich baut der horst sein talent noch aus!!! Jetzt kam die Absage. Es geht los auf dem Saturn, dann kommt die Sonne, der Mond und schließlich die Erde …”, “Wieso Sonne und Mond – das sind doch keine Planeten? – am ‘Seminar für Waldorfpädagogik Berlin’. Das ist eine groteske phantas­tische Vor­stellung. Ich hab nie was von den Konzepten die hinter der Pädagogig stehen als Kind mitbekommen, hier und da war mal was witzig aus allgemein-gesellschaftlicher Sicht betrachtet, aber sektierisch ist das sicher nicht. Im waldorf-kiga und von dann auch komplett in der schule.. Ich fand es gut! Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar Denn alle Erfahrungen mit Regelschulen waren für mich mehr als schrecklich und die Waldorfschule war für mich, wort wörtlich, ein Lebensretter. Weil sie mehr Bewusstsein für die Welt und Bewusstsein für sich selbst haben. Es geht nicht um dümmer oder schlauer sondern um Nachhaltigkeit auf allen Ebenen! Ähnlich wie auch bei anderen Sekten ist das ein schleichendes Gift, dessen Wirkung man oft erst merkt, wenn es fast zu spät ist.“, Mehr Interview mit Prof. Hopmann: „Man kann nicht nur ein ‘bisschen’ Waldorf sein“, https://www.ruhrbarone.de/waldorfschule-„man-kann-nicht-nur-ein-»bisschen«-waldorf-sein“/30117. Hopmann: Wir leben in einer freien Gesellschaft. Bekannte von uns (Waldorfkinder) sind nach Baden-Württemberg gezogen. Und hier sehe ich einen Zusammenhang zu „Schwarzen Pädagogik“, die aus meiner Sicht da leicht hindurchschimmert. Nein. Als problematisch haben sich in den Waldorfschulen die Quereinsteiger erwiesen. Meine Erfahrung ist, das die Waldorfpädagogik sich schon sehr schnell von dem Menschenbild Steiners verabschiedet hat, und ihr eigenes Süppchen zu kochen begann. Rudolf Steiner war ein Scharlatan, ein Rassist, ein …: „Rudolf Steiners rassistischer Science-Fiction-Trash. Uns saß aber in Gestalt der älteren Pädagogen eine Ideologin gegenüber. Waldorfschule ist nicht gleich Waldorfschule - es gibt große Unterschiede... 28.09.07, 03:15 Zur Großen Pause habe ich meinen Jungen wieder aufgesucht. Tja, klar das ist eine elitäre Schule, wo die „Eliten“ sich von die Andere ausgrenzen. ): 100 Jahre Pädagogik aus dem Esoterik-Baukasten. Ganz ehrlich? Als wir in Julias alten Epochenheften graben, finden wir ein Geschichtsheft, das doch tatsächlich mit der Beschreibung von Atlantis beginnt …’“. weiter beim „Humanistischen Pressedienst“, „hpd“: https://hpd.de/artikel/100-jahre-waldorfschule-rudolf-steiners-survival-of-the-whitest-16893. Das Gehalt steht in keinem Verhältnis zum Zeitaufwand. Begründung: eine Zusammenarbeit mit meiner Mutter wäre nicht Möglich. Leider gabe es in der Nähe keine Waldorfschule. Ich versuche, einem Freund den Inhalt zu erklären: “Es ist die Geschichte der Menschheit, wie sie sich dem Eingeweihten zeigt. Steiner hat immer wieder betont: „Die Sache (Geisteswissenschaft) muss immer wieder neu lebendig werden.“ -Klar, wenn man dann vor hundert Jahren stehen bleibt und auch nicht selber „weiterforscht“, dann wird es dogmatisch und ideologisch. https://www.google.de/amp/s/ratgebernewsblog2.wordpress.com/2009/03/11/zdf-frontal-21-kritik-an-waldorf-lehrern/amp/?espv=1. Die Tochter einer Freundin, die sehr schwierig ist, ist nun mit 13 auf jene Waldorfschule gekommen und ist dort genau richtig. Uns gehts allen gut. Allerdings einer ernsthaften gemeinsamen Bearbeitung eines Themas nicht angemessen. Ja, ich spreche ein hartes und ungerechtes Urteil. hochengagierter Eltern) und versetze sie an eine staatliche Schule: herauskommen doch dieselben kreativen jungen Leute, die sich in der Homogenität ihrer Gruppe einerseits beflügeln, andererseits eben auch nicht kritisch reiben. Über 3000 Waldorfschulen und -kindergärten weltweit haben diesen Geburtstag mit vielen Projekten auf allen Kontinenten gefeiert, wie z.B. Es ist die erstaunliche Karriere eines Schulkonzepts, das zurückgeht auf den Okkultisten Rudolf Steiner. Liebe Linda, an mir liegt es nicht. kommt, wenn mit dem Abitur abgeschlossen werden soll. Ja, liebe Ann. hmm, schade, muss euch recht geben: der ist leeidr nicht wirklich witzig. Ich finde diese Dinge ziemlich schlimm und modernen eigentlichen aufgeklärten Menschen unwürdig. Ich denke, du bist einfach nur beleidigt, oder? Das kann ich bei unserer Waldorfschule beobachten. Heute will ich Euch das Montessorikonzept vorstellen und Euch erzählen, wie es in unserer Schule … Da ich leider nicht so lang und ausführlich schreiben kann, bedingt durch mein Tablet, lassen Sie sich nur eines gesagt sein: es gibt keine Aufnahmekriterien. Das habe ich in meinem Artikel „Drei Gründe für die Waldorfschule“ – https://www.ruhrbarone.de/drei-grunde-fur-die-waldorfschule/11459 – auch anhand von Statistiken beschrieben. Ob wir auch die Jahresfeste feiern, also den Wechsel der Jahreszeiten? Klasse) auf ein Gymnasium. Danach war ich in Bremen Sebaldsbrück, dort habe ich meinen Abschluss gemacht und dort war ich auch sehr zufrieden. Zwar die Frage ist, was für Eliten! Dann habe ich für mich festgestellt, dass die Theorie vielleicht toll klingt, aber es lebt durch die Lehrer. : 06131/929-3351. Mit der Kombi Hb und Waldorf hab ich keine Erfahrung, möchte aber kurz anmerken: Waldorfpädagogik passt nicht zu jedem Kind, egal hb oder nicht. September 1919 wurde in Stuttgart die erste Waldorfschule gegründet.