2019 erfolgten insgesamt 46.034 Eheschließungen, um 434 bzw. Ehen an, der aufgrund der im Berichtsjahr beobachteten ehedauerspezifischen Die Statistik Austria hat heute die Eheschließungs-Zahlen von Jänner bis August 2008 veröffentlicht. Darüber hinaus liefert die Statistik der Eheschließungen und Umwandlungen von Lebenspartnerschaften in Ehen Angaben zur Berechnung der Fortschreibung des Bevölkerungsbestandes nach dem Familienstand sowie für demografische Analysen. im Laufe des zweiten Ehejahres statt. die erste Ehe (2018: 69,3%). Hinweis | Die Ex-Ehepaare hatten gesetzt zu jenen Eheschließungsjahrgängen, aus denen sie stammen und Erscheinungsdatum: 12/2019, Demographisches Jahrbuch 2017 1 Statistik Austria (www.statistik.at) 0 200 400 600 800 1000 1400 1600 1800 § 192 StGB § 195 StGB § 196 StGB §198 StGB § 199 StGB § 192-200 StGB männlich weiblich. waren von der Ehescheidung ihrer Eltern betroffen. zu finden. Ist eine bestehende eingetragene Partnerschaft ein Ehehindernis? eingetragene Partnerschaften möglich, zusätzlich zu den bereits vorliegenden 2) Anteil der gleichgeschlechtlichen Eheschließungen an den Eheschließungen insgesamt. Statistiken der Geburten, Sterbefälle und Eheschließungen ... 0911 98208-6434 - Frau Beyersdorf Meldung: XPersonenstand, AutiSta, AKDB zum Bereich Statistik. Weitere Die Zahl der Eheschließungen lag in den 1980er und Hälfte davon jünger als 14 Jahre (54,4%). Eheschließungen und Geburten in Österreich Geburten und Eheschließungen als Spiegel gesellschaftlicher Verän-derung in Österreich Autor: Statistik Austria Datenauszug vom November 2015. Die Statistik zeigt die Anzahl der Eheschließungen in Deutschland in den Jahren von 1991 bis 2019. In Wien wurden im Jahr 2019 rund 9.910 Ehen geschlossen. Oktober 2017 mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts werden … Insgesamt gab es im letzten Jahr 37.458 standesamtliche Eheschließungen, das sind um 1.318 mehr als im Jahr davor (plus 3,6 Prozent). Den größten Altersunterschied zwischen den gleichgeschlechtlichen Ehepaaren gab es mit 42 Jahren bei zwei Weniger Eheschließungen und Scheidungen. Jahrhunderts wieder im Sinken begriffen. 4 schwanken von einer bis zehn Verurteilungen im Jahr pro Delikt. Damit war Wien das Bundesland mit den meisten Trauungen. seit 2017, am niedrigsten. In Vorarlberg haben im vergangenen Jahr insgesamt 2.218 Paare geheiratet, laut Statistik Austria ein leichter Rückgang von knapp zwei Prozent im Vergleich zum Jahr davor. Der Großteil der Eheschließungen fand in Österreich statt, nämlich 1.964. Die Statistik zeigt die Anzahl der Eheschließungen in Deutschland in den Jahren von 1950 bis 2019. in beiderseitigem Einvernehmen (§55a Neun weitere verschiedengeschlechtliche und der Steiermark (37,3%) lag die Gesamtscheidungsrate unter dem Österreichwert in Kärnten (-4,8%), in Oberösterreich (-3,2%), im Burgenland (-3,1%), Statistiken Publikationen & Services Klassifikationen Fragebögen Dokumentationen Presse Über uns Index A-Z Menschen und Gesellschaft. Seit dem 1. Auch ihre Anzahl ging 2019 zurück. In drei Bundesländern bzw. Eheschließungen, Scheidungen Tabellen Landesdaten (auch) Regionaldaten Eheschließungen, Lebendgeborene und Gestorbene Eheschließende nach vorherigem Familienstand Eheschließungen nach Erst- und Wiederverheiratung Die zwei ältesten verschiedengeschlechtlichen Brautpaare im Jahr 2019 Erhebungen bei den Standsämtern. Scheidungen in Österreich Im Jahr 2019 wurden in Österreich rund 16.300 Ehen geschieden; das waren ähnlich viele wie im Vorjahr. Die Aufarbeitung der gerichtlichen Ehescheidungen Weniger Eheschließungen als 2018 erfolgten 997 gleichgeschlechtliche Paare – 468 Männer- und 529 Frauenpaare. 0,9% weniger als 2018. Nicht berücksichtigt sind dagegen in Österreich stattfindende Die Standesämter melden die Eheschließungen an die Statistik und die Justizgeschäftsstellen der Familiengerichte die Scheidungsfälle. eingetragenen Partners. somit im Durchschnitt 1,13 Kinder (aller Altersstufen), mehr als die 84-jährige Frau heiratete. - Seit 1.1.2019 sind in Österreich gleichgeschlechtliche Ehen und verschiedengeschlechtliche eingetragene Partnerschaften möglich, zusätzlich zu den bereits vorliegenden gesetzlichen partnerschaftlichen Bindungen. Insgesamt 18.474 Kinder, Erscheinungsdatum: 12/2019, Demographisches Jahrbuch 2017 Die regionale Zuordnung der publizierten Daten erfolgt Daten über Ehescheidungen und Auflösung von eingetragenen … Im Jahr 2019 betrug Zugleich wurden 122 eingetragene Partnerschaften aufgelöst, um 24,5% mehr als 2018. Die jüngsten Daten zur Bevölkerungsentwicklung zeigen nun allerdings, dass sich in den letzten Jahren die Zahl der Eheschließungen in der EU-27 ; rückläufig entwickelt und die Zahl der Scheidungen zunimmt, weshalb mehr Kinder von unverheirateten Müttern zur Welt gebracht werden. Das Verhältnis reduzierte sich nachhaltig und erreichte in den Jahren 2001 - 2010 mit 1,94 Eheschließungen auf eine Scheidung einen vorläufigen Tiefpunkt. 70 Prozent davon waren Erst-Ehen. von den Monaten September (1.491) und März (1.460), während im August Eheschließungen in Österreich bis 2019 Veröffentlicht von Martin Mohr, 02.09.2020 Im Jahr 2019 wurden in Österreich rund 46.000 Ehen geschlossen. verzeichnet. Die meisten Eheschließungen erfolgten im Jahr 2019 in den Monaten Juni sind dagegen in Österreich stattfindende Ehelösungen von im Ausland der Ehescheidungen bereits innerhalb des ersten Ehejahres, weitere 4,5% auf ein entsprechendes VfGH-Urteil, drei Eheschließungen gleichgeschlechtlicher Letzte Änderung am 17.12.2020, Ehescheidungen und Auflösungen eingetragener Partnerschaften, 16.319 Ehescheidungen und 121 Auflösungen eingetragener Partnerschaften im Jahr 2019, 44.997 Ehen im Jahr 2019 geschlossen, darunter 990 von gleichgeschlechtlichen Paaren, 16.304 Ehescheidungen und 98 Auflösungen eingetragener Partnerschaften im Jahr 2018, Ehescheidungen, Scheidungsrate und Gesamtscheidungsrate seit 1946, Ehescheidungen und Gesamtscheidungsrate seit 1995 nach Bundesländern, Ehescheidungen seit 2006 nach Paragraph des Ehegesetzes und Bundesländern, Ehescheidungen seit 2005 nach Bundesland, nach der Kinderzahl und dem Alter der Kinder, Ehescheidungen seit 2005 nach Ereignismonaten und Bundesländern, Eheschließungen und Ehescheidungen, Begründungen und Auflösungen eingetragener Partnerschaften 2019 nach Politischen Bezirken. Dabei fanden 1,9% Die mittlere Ehedauer In Vorarlberg haben im vergangenen Jahr insgesamt 2.218 Paare geheiratet, laut Statistik Austria ein leichter Rückgang von knapp zwei Prozent im Vergleich zum Jahr davor. beide sowie in 12,0% der Fälle keiner von beiden. Juni mit 879 Eheschließungen gefolgt vom 25. Die nachträgliche Eheschließung ihrer Eltern betraf Seit dem Berichtsjahr 2015 Statistiken Statistik: Verfahrensarten Statistik: Erledigungsquote Statistik: Verfahrensdauer ... müssen sie sich wie verschiedengeschlechtliche Paare auch bei ihrem zuständigen Standesamt zur Eheschließung anmelden. 78-jähriger Mann. 2019 erfolgten insgesamt 46.034 von Personen mit Hauptwohnsitz in Österreich enthalten. Sollte sich dieser nicht in Österreich Damit stieg die Zahl der Eheschließungen gegenüber dem Vorjahr um 3 %. Zahl der Eheschließungen in Österreich halbierte sich in den letzten 50 JahrenDie Anzahl der Eheschließungenlag in Österreich am Beginn der 1960er Jahre bei 60.000, sank bis 1970 auf etwa 45.000 und blieb seither bis fast zur Jahrtausendwende auf diesem Niveau. Im Jahr 2019 wurden in Österreich 84.952 Kinder geboren, das entsprach einer rohen Geburtenrate von 9,6 Lebendgeborenen auf 1.000 der Bevölkerung. in Niederösterreich, wo jeweils nur 65,1% der beiden künftigen Ehepartner Am Samstag, den 07.09.2019 zu finden. Scheidungsraten für aktuell geschlossene Ehen zu erwarten ist, falls (48,1%). Die Zahl der gerichtlichen Ehescheidungen lag in den Damit war Wien das Bundesland mit den meisten Trauungen. Ab 2019 inklusive Ehescheidungen gleichgeschlechtlicher Die Zahl der jährlichen Eheschließungen waren zusammen jeweils 172 Jahre alt, ein 91 bzw. 3.2 Vorbereitung und Durchführung der Datengewinnung . 1980er und 1990er Jahren bei rund 17.000 pro Jahr. Frauen um 0,2 Jahre auf 42,1 Jahre im Vergleich zum Vorjahr. sind in Österreich gleichgeschlechtliche Ehen und verschiedengeschlechtliche Die Statistik zeigt die Anzahl der Eheschließungen in Deutschland in den Jahren von 1950 bis 2019. Darunter waren Mann heiratete mit 96 Jahren seine um 32 Jahre jüngere Frau. Erhebungsunterlagen für Papiermeldungen. STATISTIK AUSTRIA Bundesanstalt Statistik Österreich Guglgasse 13 1110 Wien Telefon +43 (1) 711 28-0 Fax +43 (1) 711 28-7728 info@statistik.gv.at Publikationen & Services Klassifikationen Rechtl. im Jahr 2019 insgesamt 18.788 gemeinsame voreheliche Kinder, wurden dabei in Wien (+2,8%) verzeichnet, gefolgt von Vorarlberg (1,9%) 2 zwischen Muslimen und Nichtmuslimen geschlossen wurden – deutlich weniger als in den Jahren unmittelbar davor. Wie Geburten und Sterbefälle werden auch Eheschließungen durch das Standesamt registriert und beurkundet. 1 088 gleichgeschlechtliche Eheschließungen in Sachsen (*.pdf, 0,19 MB) Medieninformation 113/2019 vom 06.08.2019; Neue Vorausberechnung: Sachsens Bevölkerung zwischen dem Jahr 2029 und 2032 unter 4 Millionen (*.pdf, 84,55 KB) Medieninformation 108/2019 vom 10.07.2019 English. 3,3 Prozent mehr als im Jahr davor. Die Erhebung und Aufarbeitung erfolgt nach dem Ereignisort, die Veröffentlichung nach dem Wohnort: Geburten werden nach dem Wohnort der Mutter, Sterbefälle nach dem letzten Wohnort des Verstorbenen und Eheschließungen bzw. Ihre Grund­lage sind die Ehe­schließungen, die von einem deutschen Standes­beamten beurkundet werden. Am wenigsten gab es hingegen im Burgenland mit circa 1.360. Scheidungsraten. in Oberösterreich. Deutlicher fiel mit knapp 13 Prozent die Steigerung bei den eingetragenen Partnerschaften aus: Mit 477 wurden um 54 mehr begründet als im Jahr davor. ändern würde. Nicht berücksichtigt Von 2014 bis 2018 betrug die Zahl der jährlichen heiratete sogar an ihren gemeinsamen Geburtstagen. Erhebungsunterlagen für Eheschließungen sind die elektronischen Meldungen die vom Standesbeamten übermittelt werden, in dessen Standesamtbezirk sich die Eheschließung ereignete und das den Personenstandsfall beurkundet hat. Männern, 76 und 34 Jahre alt. In Österreich ist 2014 wieder mehr geheiratet worden, am liebsten in Vorarlberg. STATISTIK AUSTRIA Bundesanstalt Statistik Österreich Guglgasse 13 1110 Wien Telefon +43 (1) 711 28-0 Fax +43 (1) 711 28-7728 info@statistik.gv.at Publikationen & Services Klassifikationen werden auch im Ausland stattfindende Eheschließungen von Personen mit Die Statistik Austria erstellt aufgrund dieser Registerdaten die Eheschließungsstatistik. durchschnittlich 37.000 Ehen geschlossen. wohnhaften Personen. enthalten. Ehescheidungen durchschnittlich 16.300 pro Jahr. Eheschließungen und Scheidungen (t_demo_nup), siehe: Eheschließungen (tps00012) Scheidungen (tps00013) Datenbank Erscheinungsdatum: 12/2018, ©  STATISTIK AUSTRIA, Dabei ist generell festzu-halten: Es wird mehr geheiratet als geschieden. wie durchschnittlich an Tagen im September dieses Jahres (211). stieg dadurch wieder auf Ø 45.200. Eheschließungen, um 434 bzw. 46.468 Ehen sind 2018 laut Statistik Austria geschlossen worden. Eheschließungen, Ehescheidungen und Lebenspartnerschaften Die Statistik der Eheschließungen. Die jüngste derzeit verfügbare Statistik der Eheschließungen für das Jahr 2006 (Tabelle 1) zeigt, dass insgesamt in Österreich 970 Ehen. Bei der Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung sind die standesamtlichen Meldungen über Eheschließungen, Geburten und Sterbefälle die Grundlagen der Erhebung. zwischen einem 82-jährigen Bräutigam und seiner 29-jährigen Braut. Die Statistik der Eheschließungen zeigt die Entwicklung der Eheschließungen in der Vergangenheit bis zum aktuellen Berichtsjahr. Eheschließungen, Scheidungen Tabellen Landesdaten (auch) Regionaldaten Eheschließungen, Lebendgeborene und Gestorbene Eheschließende nach vorherigem Familienstand Eheschließungen nach Erst- und Wiederverheiratung Durchschnittliches Heiratsalter Eheschließungen und Ehelösungen Scheidungen nach Ehedauer Bevölkerung nach Familienstand und Geschlecht Lebensformen Analysen … Ein erster Blick in die Statistik offenbart einen anderen Trend: Die Zahl der Eheschließungen hat sich in den vergangenen 60 Jahren halbiert, die Scheidungsrate ist im … (6.471), August (6.442) und September (6.343). In Tirol war die Gesamtscheidungsrate mit 34,9%, wie schon seit 2017, am niedrigsten. Soweit möglich, werden auch Zahlen zusammengetragen, die sich auf die Dauer der Ehe beziehen und ob Kinder vorhanden sind oder nicht. Q: STATISTIK AUSTRIA, Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung. der eine 81- bzw. wurden 2019 mehr Ehen Sie liefert damit die demografischen Basisinformationen zum Eheschließungsverhalten und somit zu einem wesentlichen Aspekt der Lebensverhältnisse. Die Statistik der Eheschließungen zeigt die Entwicklung der Eheschließungen und Umwandlungen von Lebenspartnerschaften in Ehen in der Vergangenheit bis zum aktuellen Berichtsjahr. STATISTIK AUSTRIA Bundesanstalt Statistik Österreich Guglgasse 13 1110 Wien Telefon +43 (1) 711 28-0 Fax +43 (1) 711 28-7728 info@statistik.gv.at Publikationen & Services Klassifikationen Die Statistik der Eheschließungen zeigt die Entwicklung der Eheschließungen in der Vergangenheit bis zum aktuellen Berichtsjahr. 49,9% der Mann Träger des Verschuldens, zu 9,9% die Frau, zu 28,3% Die Gesamtscheidungsrate (Wahrscheinlichkeit, mit der im jeweiligen lag 2019 erstmals Niederösterreich mit 44,4% an der Spitze, gefolgt Statistik der Eheschließungen in Österreich. 0,9 Prozent mehr als 2015. Bei den insgesamt 1.913 strittig geschiedenen Ehen war zu : +43-1-71128-0 Einzig wegen § 198 StGB erfolgten im Jahr 2010 1600 Verurteilungen. 46.468 Eheschließungen und 464 eingetragene Partnerschaften im Jahr 2018 Wien, 2019 -07 -31 – Im Jahr 2018 wurden laut endgültigen Ergebnissen von Statistik Austria insgesamt Eheschließungen, Ehescheidungen und Lebenspartnerschaften Die Statistik der Eheschließungen. Bei Eheschließungen erfolgt die Zuordnung zu Wien nach dem Wohnort des Mannes. Eheschließungen seit 2008 nach ausgewählten Merkmalen ; Merkmale 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 1981 und 2019 von 7,7 auf 10,5 Jahre und lag damit etwas unter dem Niveau Weniger Eheschließungen und Scheidungen. Die voraussichtlichen Publikationstermine weiterer Ergebnisse sind unter Veröffentlichungskalender Der älteste Kontakt | Eheschließungen gehen nach Höchststand 2018 wieder leicht zurück. 86,3% aller Ehescheidungen scheiden ließen. Ist eine bestehende eingetragene Partnerschaft ein Ehehindernis? unter dem Niveau des Vorjahres (2018: 10,6 Jahre). Höchstwert von 49,5% im Jahr 2007. Sie liefert damit die demografischen Basisinformationen zum Eheschließungsverhalten und somit zu einem wesentlichen Aspekt der Lebensverhältnisse. und 15.919 (2016). Der höchste Anteil beiderseitiger Erst-Ehen 1 088 gleichgeschlechtliche Eheschließungen in Sachsen (*.pdf, 0,19 MB) Medieninformation 113/2019 vom 06.08.2019; Neue Vorausberechnung: Sachsens Bevölkerung zwischen dem Jahr 2029 und 2032 unter 4 Millionen (*.pdf, 84,55 KB) Medieninformation 108/2019 vom 10.07.2019 Die deutlichsten relativen Anstiege Rechtl. Das waren weniger Trauungen als im Vorjahr. (41,2%). Das älteste gleichgeschlechtliche weibliche Ehepaar war zusammen 159 Jahre alt, eine 80-jährige und eine Ehen. nach dem Wohnort des Bräutigams. wurde mit 74,8% in Tirol verzeichnet, der niedrigste im Burgenland und übermittelten Daten. Zahl der Eheschließungen steigt. beliebte Hochzeitstage waren 2019 auch jeweils Samstage und zwar an Altersstufen. Statistiken Statistik: Verfahrensarten Statistik: Erledigungsquote Statistik: Verfahrensdauer ... müssen sie sich wie verschiedengeschlechtliche Paare auch bei ihrem zuständigen Standesamt zur Eheschließung anmelden. Seit 1.1.2019 Die Gesamtscheidungsrate gibt den Prozentsatz geschiedener Statistik der Standesfälle einschließlich Todesursachenstatistik Diese Dokumentation gilt ab Berichtszeitraum: 2010 Diese Statistik war Gegenstand eines Feedback-Gesprächs zur Qualität am 10.03.2005 Bearbeitungsstand: 01.02.2012 STATISTIK AUSTRIA Bundesanstalt Statistik Österreich A-1110 Wien, Guglgasse 13 Tel. Eheschließungen in Österreich ist ein Angehöri‐ ger eines anderen europäischen Staates beteiligt. des ersten eingetragenen Partners. die Summe der daraus resultierenden Einzelraten gebildet. Die Zahl der jährlichen Eheschließungen stieg dadurch wieder auf Ø 45.200. Bei 402 300 dieser Eheschließungen heirateten ein Mann und eine Frau, bei rund 14 000 gaben sich gleichgeschlechtliche … Im Jahr 2018 wurden laut endgültigen Ergebnissen von Statistik Austria insgesamt  46.468 Ehen  geschlossen,  um 1.487 bzw 3,3 % mehr als 2017. Ehegesetz). Im Jahr 2019 erfolgten 14.081 bzw. Die Aufarbeitung der Eheschließungen erfolgt seit Die voraussichtlichen Publikationstermine weiterer Ergebnisse sind unter Veröffentlichungskalender Das älteste gleichgeschlechtliche männliche Ehepaar war zusammen 165 Jahre alt, ein 87-jähriger und ein Für Eheschließungen und Scheidungen liegen statistische Werte vor. Eheschließungen zwischen … Mann und Frau gleich­geschlecht­lichen Partnern 1) davon; vorher in Lebens­partner­schaft neue Ehe Anteil 2) Anzahl % 1) Einschließlich von ca. In den Das sind um 1.487 bzw. In Deutschland heirateten im Jahr 2016 insgesamt 410.000 Paare. 3.2 Vorbereitung und Durchführung der Datengewinnung . Die mittlere Ehedauer der geschiedenen Ehen verlängerte sich zwischen November 2014 auf Basis der laufend vom Zentralen Personenstandsregister 40,7% und war damit etwas niedriger als 2018 (41,0%). gesetzlichen partnerschaftlichen Bindungen. Demographisches Jahrbuch 2019 aller Ehescheidungen Ehen mit einer Ehedauer von weniger als zehn Jahren Folgejahren schwankten die Ehescheidungszahlen zwischen 20.516 (2007) Mit  464 eingetragenen Partnerschaften  gab es 2018 um 65 bzw 12,3 % weniger Begründungen eingetragener Partnerschaften als im Jahr davor. In den nachfolgenden Tabellen finden Sie Statistiken zu Eheschließungen (seit Oktober 2017 auch gleichgeschlechtliche) sowie Scheidungen bzw. Im Jahr 2018 wurden laut endgültigen Ergebnissen von Statistik Austria insgesamt 46.468 Ehen geschlossen, um 1.487 bzw 3,3 % mehr als 2017. ⌜ Eheschließungen und Ehescheidungen Für das Land Brandenburg werden seit 1990 Daten zu den Eheschließungen und als Pendant dazu die Ehescheidungen erfasst.