Translation for 'SED : Sozialistische Einheitspartei Deutschlands' in the free German-English dictionary and many other English translations. [32][33] Mit dem Rückgang der Mitglieder aus der Arbeiterbewegung stieg der Anteil derer, die in der NSDAP oder einer ihrer Gliederungen Mitglied waren. 5ebd., S. goethe.de. Die Blockade sollte die westlichen Besatzungsmächte zur Aufgabe der wirtschaftlichen und politischen Verbindungen zwischen Berlin und den westlichen Besatzungszonen zwingen. Skip to menu; Skip to content; Menu. Dazu gehörte auch ein monatlich abzugebender Bericht über „Stimmungen und Meinungen“, in dem das Meinungsbild der Bevölkerung widergespiegelt werden sollte. Fritz Müller was born in Forst (Lausitz), on the western shore of the Neisse River and roughly 25 km (15 … Sozialistische Einheitspartei Westberlins (Vestberlins socialistiske enhedsparti) eller SED Westberlin var et kommunistparti i Vestberlin, som blev finansieret af DDR's kommunistparti Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, som det uforbeholdent støttede. Die letzte Sitzung des Zentralkomitees der SED fand am 3. So beispielsweise Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und Bürgerrechte. Dies war ein sehr hoher Anteil bei etwa 8 Millionen Erwerbstätigen und 16,8 Millionen Menschen Gesamtbevölkerung in der DDR. Entstand 1946 und war die Übergreifend konnte nur er eingreifen. Ihr Ziel Bürger die dagegen waren wurden zu ihrem ''GLÜCK'' gezwungen. 1957 … Mitglied der BEL war unter anderem immer der jeweilige Leiter der Bezirksverwaltung für Sicherheit (BfS) des MfS und der Bezirksbehörde der Volkspolizei (BDVP). Besonders innerhalb der SPD tobten um die avisierte Vereinigung heftige Kontroversen. Das Politbüro übernahm die Kontrolle von Partei und der zu bildenden Regierung. Offiziell wurde dies zum einen mit dem „ideologischen Zusammenschluss der Parteimitglieder“ und zum anderen mit der großen Zahl junger Kader begründet, die weder der SPD noch der KPD angehört hatten, so dass diese bei Beibehaltung der Parität nicht in leitende Funktionen hätten gewählt werden können. Mit der Doktrin der Führungsrolle der Partei sollte es gelingen, die Fäden des politischen, geistigen und wirtschaftlichen Lebens in den parteilichen Machtzentren zusammenlaufen zu lassen. Gründungsjubiläum der DDR hat die Staatspartei erlebt, wie ihre Macht zusammenbrach. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands kurz SED hatte sie auf den Weg gebracht. Juli 2005 wurde die PDS umbenannt in Die Linkspartei.PDS. Dezember 1989 in Ost-Berlin wurde die Umbenennung in Sozialistische Einheitspartei Deutschlands – Partei des Demokratischen Sozialismus (SED-PDS) und der „unwiderrufliche Bruch mit dem Stalinismus als System“[22] beschlossen. ... Einheitspartei ist die Lehre aus der Vergangenheit, die Grundlage fur die Gegenwart und das Tor in eine bessere Zukunft Deutschlands. Angelika Gramkow (born 27 September 1958) is a German politician.. She grew up in the German Democratic Republic and remained true to the successors of the old ruling East German Socialist Unity Party (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands / SED) after 1989. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) war eine marxistisch-leninistische Partei, die 1946 in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands und der Viersektorenstadt Berlin aus der Zwangsvereinigung von SPD und KPD hervorgegangen war und sich anschließend unter sowjetischem Einfluss zur Kader-und Staatspartei der 1949 gegründeten DDR entwickelte. 40 Jahre lang existierte die Deutsche Demokratische Republik (DDR) neben der Bundesrepublik Deutschland (BRD) als zweiter deutscher Staat, getrennt durch bewachte Grenzen und Mauern. Die SED verstand sich als marxistisch-leninistische Partei der Arbeiterklasse. So vermied das ursprüngliche Programm der SED noch jeden Bezug auf den Leninismus und sprach vom demokratischen Weg zum Sozialismus. Einer der Hauptagendapunkte der 1. ISSN: 0490-1711: OCLC Number: 3037009: Description: 21 volumes ; 21 cm: Other Titles: Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Auffallend war im ZK die Dominanz ehemaliger KPD-Mitglieder (62,5 %) über die ehemaligen SPD-Mitglieder (24 %). Parteitag im Juli 1950 wurde das Vereinigungsprogramm «Grundsätze und Ziele der SED» endgültig außer Kraft gesetzt. Es gab noch keine Kandidatenzeit, keine Überprüfungen, kein Politbüro und keinen Generalsekretär. Am unteren Ende standen die Kreisparteischulen (KPS) mit Abendkursen, danach kam die Delegation zu den Bezirksparteischulen (BPS, 1 Jahr Direktstudium), und an der Spitze war die Parteihochschule Karl Marx (PHS, 1 und 3 Jahre Studium) in Berlin. Januar 1990. Sozialdemokraten und Kommunisten sollten nach seinen Vorstellungen auf keinen Fall in den kommenden Wahlkämpfen gegeneinander antreten, da eine Niederlage der KPD und damit des Interessenvermittlers sowjetischer Besatzungspolitik unvermeidlich schien. Erich Honecker | In den Zeitungen stand immer nur das, was die Sprecher der herrschenden Partei SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) vorgaben. [41] Dazu zählen nach einem – noch nicht rechtskräftigen – Urteil des Obergerichts des Kantons Zürich vom 25. Doch lag die tatsächliche Macht von Anfang an auch hier beim Generalsekretär; 1954 wurde das Amt ersatzlos abgeschafft. Eingeleitet wurde der Parteitag durch die Begrüßung der zahlreichen Gäste ausländischer kommunistischer sowie inländischer Blockparteien, den Vertretern von Befreiungsbewegungen und befreundeter Staaten. Vehicle classification . [23] Nach der Vereinigung mit der WASG am 16. Nicht übersehen werden sollte dabei, dass die SED ‚Wirtschaftsdelikte‘ gezielt als Instrument der Kriminalisierung der Privatwirtschaft einsetzte. Ersten Sekretäre des ZK der SED waren: Den etwa zehn ZK-Sekretären waren die insgesamt 40 verschiedenen Abteilungen des ZK mit hauptamtlichen Mitarbeitern zugeordnet. View item Futter (Germany) DDR/ Grenzdienst: DDR Grenzdienst 1954 EF DDR Für vorbildlichen Grenzdienst mit … Union of Progressive Jews in Germany Union progressiver Juden in Deutschland. Am 15. Die Grundorganisationen eines Kreises waren der SED-Kreisleitung unterstellt. [35], Der Frauenanteil in der Partei lag, bedingt durch die deutsche geschichtliche Entwicklung, in der nur wenige Frauen in Parteien organisiert waren, 1950 bei 21,5 % und konnte bis 1960 trotz aller Versuche der Parteiführung ihn zu erhöhen nur unwesentlich auf 23,5 % erhöht werden. VAT., + 11.94 US$ shipping. Es gründeten sich die SPD, CDU, CSU und die FDP. September 1947 in Berlin statt und hatte folgende Grundthemen: Wirtschaftliche und politische Einheit ganz Deutschlands, Klarheit über Reparationszahlungen, eigener Außenhandel, Volksabstimmung über die Staatsordnung und Zentralverwaltungen zur Vorbereitung einer gesamtdeutschen Regierung, Presse- und Publikationsfreiheit, beschleunigte Rückführung von Kriegsgefangenen; vgl. n. Andreas Malycha: Martin Broszat, Gerhard Braas, Hermann Weber (Hrsg. Example sentences with "Germany", translation memory. Beschlüsse wurden nach Diskussion meist einstimmig gefasst, Stimmenthaltung war laut Parteistatut nicht vorgesehen. Sekretäre der SED-Kreis- und Bezirksleitungen waren jeweils schon Nomenklaturkader, das heißt, sie mussten vor ihrer Wahl in diese Parteifunktion vom ZK der SED bestätigt werden. SED ophørte som regeringsparti i marts 1990. Von Vorsitzender | 6. Meaning of Sozialistische Einheitspartei Deutschlands. Er bereitete die Parteiversammlungen und politischen Schulungen gemeinsam mit der Parteileitung vor, kontrollierte die Einhaltung der Parteibeschlüsse, sorgte für deren Umsetzung, meldete weiter und leitete an. In der Wende 1989/90 benannte sie sich unter einen neuen Führung in "SED-PDS", später in PDS um. zur Stelle im Video springen (00:40) Die Soziale Marktwirtschaft wurde von Alfred Müller-Armack als „dritte Form“ neben der freien Marktwirtschaft und der Planwirtschaft entworfen. In größeren Orten war eine Ortsleitung und eine Ortsdelegiertenkonferenz zwischen Kreisleitung und Grundorganisationen installiert, um auch Parteimitglieder, die nicht in betrieblichen Grundorganisationen erfasst wurden (Rentner, kleinere Handwerksbetriebe, Freiberufler etc. Die SED verfügte über umfangreiches Vermögen, insbesondere Infrastruktureinrichtungen wie Parteigebäude, Druckereien, Zeitungsverlage, aber auch Erholungseinrichtungen und anderes. Das erste Parteiprogramm der SED war an das Erfurter Programm der SPD von 1891 angelehnt, um ehemaligen Sozialdemokraten die Zustimmung zu erleichtern. Juni 2007 gab sich die Partei den Namen Die Linke. Sekretär der SED-Kreisleitung wurde unterstützt vom 2. Walter Ulbricht | Von der anfänglichen Parität innerhalb der SED war vier Jahre nach der Vereinigung der Arbeiterparteien wenig übrig geblieben.[27]. The self-dissolution of painting can be [...] explained in three steps: first, by a shift of accent the color is analyzed as the [...] medium of painting and … Mehrere APOs oder, in kleineren Einrichtungen, oftmals nur eine Parteigruppe bildeten die Grundorganisation (GO), die von einem Parteisekretär geleitet wurden. Der Vereinigungsparteitag begann am 21./22. Tatsächlich waren dann auch schon Ende 1951 nur noch weniger als 16 % der Mitglieder schon vor 1933 in einer der Vorgängerparteien oder deren Jugendorganisationen politisch in der Arbeiterbewegung organisiert. Deren 1. Nachdem sich dieser Wert, bedingt durch intensive Anwerbung jüngerer Mitglieder, bis 1948 auf 16,7 % erhöht hatte, sank die relative Zahl jüngerer Mitglieder bis 1960 auf 9,3 % der bis 25-jährigen unter Berücksichtigung des von 21 auf 18 vorverlegten Eintrittsdatums. goethe.de. Anschließend betraten Wilhelm Pieck und Otto Grotewohl von verschiedenen Seiten die Bühne und reichten sich die Hände. Controleer 'Sozialistische Einheitspartei Deutschlands' vertalingen naar het Nederlands. Bladeren milions woorden en zinnen in alle talen. Die Generalsekretäre bzw. Das Parteilehrjahr diente der politisch-ideologischen Schulung der Mitglieder und wurde monatlich durchgeführt. Deren theoretisches Organ war die Monatszeitschrift Die Einheit. Zusätzlich zum Parteilehrjahr gab es in den Betrieben in den 1980er Jahren das Argument der Woche, kurze politische Schulungen für die Mitarbeiter durch ein dazu beauftragtes Mitglied der SED. März 1946 etwa 82 % der Teilnehmer gegen eine sofortige Vereinigung,[1] aber immerhin 62 % für „gemeinsame Arbeit“ mit der KPD aus. Diesem Sekretariat gehörten analog der Kreisleitung die Bezirkschefs von FDJ, FDGB, Bezirksplankommission etc. Der letzte Umtausch war im Herbst 1989 kurz vor dem Ende der DDR geplant. Sie waren jedoch bereits in den Kreisleitungen vorhanden und ausgestellt. Die paritätische Besetzung von Gremien wurde abgeschafft. Deutschland (nach 1945): Nach dem Sieg über das nationalsozialistische Deutschland bestimmten zunächst die Siegermächte des Zweiten Weltkriegs das Schicksal des Landes. In den Bezirkszeitungen wurde ähnlich verfahren, wobei der Umfang der gedruckten Reden geringer war, dafür aber Stimmen, Verpflichtungserklärungen und Meinungen aus der Bevölkerung breiten Raum einnahmen. A hands-on experience of history, the only GDR museum and Berlin's interactive museum. Sekretariat des Politbüros zur Beschlußfassung übermittelt werden.“. CDU | Dezember 1946 vom Zentralsekretariat beschlossenen Richtlinien für den organisatorischen Aufbau der SED. Es galt das Prinzip des Sozialismus. Von Institutsdirektoren über Generaldirektoren wichtiger Kombinate, dem Präsidenten des Schriftstellerverbandes, Generälen bis hin zu verdienten Parteiveteranen waren alle wichtigen Funktionsträger vertreten. Definition of Sozialistische Einheitspartei Deutschlands in the Definitions.net dictionary. Ausdruck dessen war die 1949 eingeführte Kandidatenzeit von zwei Jahren. For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for, Note: preferences and languages are saved separately in https mode. Februar 1946 die Kreisorganisationen der KPD und der SPD in Neuruppin zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Eine Sonderform, seine Parteimitgliedschaft wieder zu verlieren, war der etwa alle zehn bis fünfzehn Jahre stattfindende Umtausch der Parteidokumente, das heißt, es wurde ein neuer Mitgliedsausweis ausgegeben. Damit erhielten die Grundorganisationen in den Volkseigenen Betrieben (VEB), Maschinen-Traktoren-Stationen (MTS), Volkseigenen Gütern (VEG) und Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) ausdrückliches Kontrollrecht über die Tätigkeit der Betriebsleitungen. Ossisch – Ostdeutsche Begriffe leicht erklärt. Alle Diskussionsbeiträge wurden langfristig vorbereitet, mehrfach zur Prüfung an übergeordnete Organe eingereicht und immer wieder verändert, sodass sie letztendlich nur noch wenig mit der Meinung des Vortragenden gemein hatten. Mit dem 1. [31] besonders Parteifunktionäre, die als Staats- und Wirtschaftskader als politische Bürokraten agierten, genossen materielle und immaterielle Vorteile zu denen die Mehrheit der Bevölkerung keinen Zugang hatte. [28] Außerhalb der Sitzungen und in der Urlaubszeit kam es auch zu Beschlüssen im Umlaufverfahren, das heißt, eine Unterschriftenmappe wurde von den Mitgliedern zustimmend abgezeichnet. Die Delegierten des III. VAT., + 11.94 US$ shipping. Mai 1946 : Gründung einer auf Westzone beschränkten Partei> SPD; 1949-1966. SED eine gezwungene politische Partei aus SPD und KPD in der sowjetischen Besatzungszone. [31], In der Parteiführung war man auf der einen Seite besorgt über den Mitgliederrückgang während man auf der anderen Seite auch kein unkontrolliertes Anwachsen wünschte. Die Aufnahme in die SED erfolgte ab dem vollendeten 18. So wurde etwa von der Italienischen KP der Einmarsch des Warschauer Paktes in die CSSR 1968 und die Niederschlagung des Prager Frühling heftig kritisiert, während die DDR unter der Regierung durch die SED den Einmarsch logistisch unterstützte. Alleine das nach der Wende sichergestellte Vermögen der SED beläuft sich auf rund 1,16 Milliarden Euro. Dazu war im Mai 1948 die Zentrale Kommission für Staatliche Kontrolle (ZKK) gegründet worden: Um die politische Macht zu stabilisieren und unter den Einflüssen der KPdSU schien es den führenden Kreisen der SED notwendig, die Partei zu reformieren. Die SED sah sich in Tradition der KPD über die VKPD, die USPD, den Spartakusbund, die SPD, die SDAP, den ADAV bis hin zur deutschen Arbeiterbewegung. [31] Es gelang der Partei nie, eine breitere Verankerung in der Arbeiterschaft zu erreichen. Egon Krenz, SED (KPD und SPD) | Deren 1. Die von Otto Grotewohl geführten Sozialdemokraten der Ostzone gründeten gemeinsam mit Kommunisten im April 1946 die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED). Die führende Rolle im Staat war seit 1968 in der Verfassung der DDR verankert. Parteitage wurden zunehmend stabsplanmäßig vorbereitet, entbehrten nicht einer starken Inszenierung und sollten immer auch als gesamtgesellschaftliche Ereignisse verstanden werden. In Deutschland zeichnete sich die Bildung zweier Staaten ab, die unterschiedlichen Blöcken angehören würden. Die politischen Funktionäre in der Sowjetischen Besatzungszone (so wurde die DDR vor ihrer Gründung genannt), haben die Vorbereitungen zur Staatsgründung sehr systematisch betrieben. Dokumente der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (OCoLC)652407903: Document Type: Journal / Magazine / Newspaper: All Authors / Contributors: Sozialistische Einheitspartei Deutschlands. The Socialist Unity Party of Germany or SED is a political party active in the Neu Deutsches Kaiserreich. Da feiern wir, dass unser Land ein Land ist. Ohne den Besuch einer Parteihochschule war es in der DDR praktisch unmöglich, eine staatliche oder innerparteiliche Spitzenposition zu erreichen, da fachliche und gesellschaftliche Qualifikation für den „sozialistischen Leiter“ eine Einheit darstellten. Oktober 1945 ein Arbeitsausschuss von Sozialdemokraten und Kommunisten, und am 1. Heftige Auseinandersetzungen zwischen LDPD, CDU und SED hinsichtlich der Entwicklungstendenz der Wirtschaft, Widerstände gegen Bodenreform und Verstaatlichung, sowie Widersprüche zwischen Markt- und Zentralverwaltungswirtschaft kennzeichneten die Situation in der sowjetischen Besatzungszone. Mehr Wissenswertes über „Sozialismus“ haben die Blinde Kuh und Frag Finn. DBD | Das Zusammentreten der Kreisdelegiertenkonferenz, an der gewählte Vertreter der Grundorganisationen (Parteisekretär und, entsprechend der Größe, mehrere Mitglieder) teilnahmen, war Anlass, Rechenschaft abzulegen, Beschlüsse zu fassen, die Arbeit des Sekretariates und der Kreisleitung zu bestätigen und eine neue Kreisleitung zu wählen. Seitens der SPD nahmen 548 Delegierte (darunter 103 aus den westlichen Besatzungszonen) teil und von der KPD 507 Delegierte (darunter 127 westliche). Das ZK war – wie die gesamte obere Machthierarchie der DDR – männlich dominiert, der Frauenanteil stieg seit 1950 nie über 15 Prozent. Am 20. In 1945 werd de partij in de vier bezettingszones opnieuw opgericht. Gern wurde dort als Einstieg auch ein sogenanntes Arbeiterkampflied gesungen. more . In verschiedenen Grundorganisationen, so etwa bei SED-Kreisleitungen, gab es abweichende Zeiten für die Parteiversammlungen – beispielsweise Freitag früh. … Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, SED (alamaneg a dalvez Strollad sokialour unvan Alamagn) a oa strolad politikel pennañ DDR.. Istor. Grundsätzlich konnten die Parteigremien den staatlichen Organen „nur“ Empfehlungen in der operativen Arbeit geben, waren allerdings in Kaderfragen (Personalentscheidungen) zustimmungspflichtig. Vgl. The weighting of these two complexes, National [...] Socialism and the SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, Socialist Unity Party of Germany) dictatorship was controversial [...] in … Insbesondere Abstimmungen zu Sicherheitsfragen waren tabu, diese wurden direkt zwischen dem jeweiligen Minister und dem Generalsekretär streng vertraulich geregelt. Die wichtige Tagesarbeit übernahm das Politbüro, ein kleiner Zirkel hochrangiger Parteifunktionäre, bestehend aus 15 bis 25 Mitgliedern und etwa zehn Kandidaten (ohne Stimmrecht), darunter die etwa zehn Sekretäre des ZK. Die politische Macht lag 40 Jahre lang bei der kommunistischen Staatspartei. Kräfte der SPD, die Kommunisten als „rotlackierte Faschisten“ bezeichneten. Tagung des Parteivorstandes im Herbst 1948 die Bildung einer Zentralen Parteikontrollkommission und im Januar 1949 die Einführung der Kandidatenzeit und die Umwandlung des Zentralsekretariats zum Politbüro beschlossen worden. Die SED war in ihren Anfangsjahren, wie schon ihre Vorgängerparteien, in Relation zur Gesamtbevölkerung überaltert. Allerdings nahmen aus den westlichen Besatzungszonen nur 664 Delegierte und Gäste teil, darunter Parteikader der KPD (242 Delegierte) und der SPD (91 Delegierte). In dieser Zeit veränderte sich die Partei deutlich in personeller, organisatorischer und inhaltlicher Sicht. Man konnte gewählt werden und wählen. Es bestanden festgeschriebene Mitgliederverhältnisse von Arbeitern, Angestellten, Genossenschaftsbauern, Mitgliedern der sozialistischen Intelligenz, Handwerkern und Freiberuflern. Das geteilte Land wurde zu einem Angelpunkt des Ost-West-Konflikts, mit dessen vorläufigen Ende die Wiedervereinigung einherging.. 1986 wurden 58,2 % aller Mitglieder als „Arbeiter“ eingestuft, tatsächlich Produktionsarbeiter waren aber nur 37,9 %. Kurze Zeit später veröffentlichte die SPD am 15. Der Bezirksleitung war als Bildungsstätte die Bezirksparteischule zugeordnet. [30], Zum Zeitpunkt des Vereinigungsparteitags gab es laut den offiziellen Statistiken 679.159 SPD-Mitglieder und 619.256 KPD-Mitglieder, so dass die Partei 1.298.415 angab. What does Sozialistische Einheitspartei Deutschlands mean? Diese Seite wurde zuletzt am 26. Da der Vorschlag für eine Delegierung von Seiten der übergeordneten Leitung an die Grundorganisation herangetragen wurde, fand eine tatsächliche, demokratische Wahl nicht statt. Nach den Jubelfeiern zum 40. Im Jahr 1946 mussten sich die SPD und KPD zur SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) zusammenschließen. [2] Zu dieser Sicht äußert sich u. a. der Zeitzeuge und damalige Mitverantwortliche Wolfgang Leonhard, der in seinen Büchern die Koordinierung durch das ZK der KPdSU belegt. Rat der Stadt, der Vorsitzende der Kreisplankommission, der Vorsitzende des FDGB-Kreisvorstandes und der 1. Parteisekretäre wurden monatlich politisch besonders qualifiziert und von Vertretern der übergeordneten Parteigremien, den Instrukteuren angeleitet und kontrolliert. Das Neue Deutschland druckte als Zentralorgan die Reden des Generalsekretärs der SED sowie der KPdSU, in Zusammenfassung die anderer Gäste und ausgewählte Diskussionsbeiträge. Der Staat übernahm Großteile des Privateigentums und verstaatlichte die Wirtschaft. August 1945 in München Vertreter der SPD und der KPD ein gemeinsames Aktionsprogramm. 2 Schild / Aufhänger / FDJ / Freie Deutsche Jugend: 14.33 US$ incl. Nach Ablauf der Kandidatenzeit wurde in der Parteigruppe abgestimmt, ob die Aufnahme als Mitglied erfolgen sollte, wobei es auch zu Ablehnungen oder Verlängerung der Kandidatenzeit kam. Am 6. 40 Jahre Sozialistische Einheitspartei Deutschlands. Zurückzuführen ist das darauf, dass Parteimitglieder bessere gesellschaftliche und berufliche Aufstiegschancen hatten. Die Unicredit Bank Austria muss, als Rechtsnachfolger, der Bundesrepublik Deutschland den Schaden ersetzen.[42]. Hier studierten im Ein- oder Dreijahresstudium viele Kader aus allen sozialistischen Ländern und Volksdemokratien. Sozialistischer Staat im Osten. "The primary cause of Nazism lies in philosophy". Would you like to suggest this photo as the cover photo for this article? Die meisten wurden aus der Parteiliste gestrichen, weil sie den Beitrag nicht zahlten. Kontroverse Diskussionen gab es kaum, der Generalsekretär behielt sich das Letztentscheidungsrecht vor. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Neugliederung des Staatsaufbaues mit der Auflösung der Länder und Schaffung von 14 Bezirken; Kommission der Leiter gesellschaftswissenschaftlicher Institute beim ZK der SED, Kurt Hager, Kommission Asien, Afrika und arabischer Raum, Günter Mittag, Arbeitsgruppe Zahlungsbilanz, Günter Mittag. In einfacher Sprache. In einer zweiten Austrittswelle in den Monaten Oktober/November folgten weitere 220.000, bevor eine regelrechte Flucht aus der Partei begann, in der bis Ende Januar 1990 insgesamt 907.480 die SED verließen. Der Verlust des Mitgliedsausweises „Parteidokument“ galt als grobe Verfehlung, da er ja dem „Klassenfeind“ in die Hände fallen konnte, und wurde mindestens mit einer Rüge geahndet.