Nachfolgend wird beschrieben, was Koordinaten sind und wie sie entstehen. swisstopo bietet spannende Lehrstellen in den Berufen Geomatiker/in, Kauffrau/mann und Informatiker/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) an. Jahresberichte, Broschüren, Zeitschriften, Flyer und gedruckte Newsletter des Bundesamts für Landestopografie swisstopo. Weitere Informationen zur Zeitreise swisstopo: www.swisstopo.ch Sehen direkt im Viewer: Luftbilder vergleichen: Erklärfilm Das Vergleichen von aktuellen Luftbildern mit Fotos von früher stellt eine schöne Art dar, landschaftliche und bauliche Veränderungen sichtbar zu machen. Weitere zum Teil handschriftliche Grundlagen sind ebenfalls Bestandteil dieses Schatzes. Geologische 3D-Modelle von swisstopo leisten einen wichtigen Beitrag für die Regelung der Nutzungskonflikte im Untergrund. Die Geodatensätze sind auf dem aktuellen Stand und die Funktionen des Viewers werden laufend ergänzt. Machen Sie mit den topografischen Karten von swisstopo eine Reise durch die Zeit und verfolgen Sie fast 175 Jahre Kartengeschichte der Schweiz. Die umfassende Sammlung von über 320'000 Luftbildern ist für alle online frei zugänglich und abrufbar. Die Geschichte unserer Erde ist voller Geheimnisse und spannender Fakten. Swisstopo präsentiert ein neues Datenbank-Tool mit einem umfassenden Luftaufnahmen-Archiv der Schweiz und ermöglicht so eine Zeitreise von 1920 bis 2014 per Luftbilder-Aufnahmen aus der Vogelperspektive Luftbilder swisstopo 1926-2010 CH. Der Bezugsrahmen umfasst hunderte von Punkten, die im Rahmen der Landesvermessung im Gelände markiert, vermessen und nachgeführt werden. Sie sind eine Lehrperson für Schüler zwischen 7 und 19 Jahren und suchen didaktisches Material für Ihre Lektionen. 320'000 Luftaufnahmen der Schweiz präsentiert Swisstopo in einem neuen Tool im Internet. swisstopo dokumentiert seit rund 175 Jahren die topografische Entwicklung der Schweiz. Sowie weitere Landschaftsentwicklungen der Gemeinden und Siedlungen. Kernaufgabe des Bereichs Koordination, Geoinformation und Services (KOGIS) von swisstopo ist der Aufbau, die Weiterentwicklung und der Betrieb der gemeinnützlichen Geodaten-Infrastrukturen mit dem Ziel einer effizienten Nutzung der geographischen Informationen des Bundesrechts. Die Bildsammlung von swisstopo ist ein einzigartiges Kulturgut und umfasst rund eine halbe Million Luftbilder, terrestrische Aufnahmen und Dokumentationsfotografien zur Tätigkeit des Amtes. Die geologische Karten der Landesgeologie bilden zurzeit den einzigen flächendeckenden Datensatz über den Aufbau des Untergrunds in der Schweiz. Wie teilen Sie jemandem Ihren Standort mit? Die Siegfriedkarte ist das Resultat einer engen Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen. Deshalb greift im Alltag praktisch jedermann regelmässig auf Geoinformationen zu – oft ohne es zu realisieren. Von praktisch allen Geodaten, resp. Es werden also keine personenbezogenen Daten übermittelt oder gespeichert. Er dokumentiert u. a. die Geodaten von Bundesämtern, Kantonen, Gemeinden, Fürstentum Liechtenstein, Forschungsinstituten, privaten Firmen usw. Unsere Luftbilder sind hochauflösende fotografische Senkrecht- und Schrägaufnahmen der Erdoberfläche. Die Rechtsgrundlagen für die Landesgrenze bilden Staatsverträge, allen voran der Wiener Vertrag von 1815. Dieses Jahr ist aufgrund der erheblichen zeitlichen Differenz zu den anderen Daten nicht in der «Zeitreise» integriert. Dank der Zeitreise Luftbilder können nun auch ältere Orthofotos betrachtet werden. verfügbar. Die Georessourcen umfassen alle Ressourcen, die der modernen Gesellschaft als Lebensgrundlage dienen. Mit der Langzeitaufbewahrung wird sichergestellt, dass die Geodaten über die Zeit hinweg nutzbar bleiben. geo.admin.ch ist die Geoinformationsplattform der Schweizerischen Eidgenossenschaft innerhalb der Bundesverwaltung. Der Raumbezug ist eines der wesentlichen Merkmale des Alltags. Analog als Papierkarten, welche nebst dem Landeskartenwerk auch Themen wie Wandern, Geologie, Geschichte und Luftfahrt abdecken. Auf weltweit mehreren tausend Stationen empfangen GNSS-Empfänger ununterbrochen die Signale von den verfügbaren Navigationssatelliten. Zeitreise swisstopo neu bis 2018. swisstopo verkauft folgendes Feld- und Versicherungsmaterial (solange Vorrat, Preise auf Anfrage). Die Bundesanstalt für Landestopographie Swisstopo hat 320'000 Luftbilder der Schweiz im Netz aufbereitet. Zurzeit enthält die Zeitreise Luftbilder Aufnahmen von 1979 bis in die heutige Zeit. Dies wird als «Direkte Aufsicht» bezeichnet. Zwischen 60 und 80 Prozent aller Entscheidungen im politischen, wirtschaftlichen und privaten Leben haben einen räumlichen Bezug. Die Momentaufnahmen der Landschaft von den 1920er-Jahren bis in die heutige Zeit werden vielfältig genutzt. Dank den rund 40'000 aufbereiteten Bildern lässt sich die eindrückliche Landschaftsveränderung in der Schweiz einfach zurückverfolgen. jedefrau jederzeit einsehbar auf der neuen Luftbilder-Karte im Internet mit über 320'000 Luftaufnahmen vom Bundesamt für Landestopografie. Für die nachhaltige Bewirtschaftung in unserem Lebensraum sind historische Karten und digitale 3D-Modelle ebenso wichtige Grundlagen wie geologische, geophysikalische und geotechnische Datensätze. Probieren Sie unsere «leichte Basiskarte» aus und teilen Sie uns Ihre Meinung dazu mit. Das Archiv der Luftaufnahmen hat es in der Tat in sich. Das amtliche Verzeichnis der Gebäudeadressen beinhaltet sämtliche offiziellen Adressen der Schweiz. Das Portal wird vom Bundesamt für Landestopografie swisstopo im Auftrag des Koordinationsorgans für Geoinformation des Bundes GKG betrieben. Swisstopo – Zeitreisen von 1844 bis heute ... Luftbilder ab den 1920er-Jahren bereichern den eidgenössischen Kulturschatz zusätzlich. LHN95 ist ein potentialtheoretisch strenges Höhensystem, das auch die kinematischen Phänomene (tektonische Hebung der Alpen) berücksichtigt. Die Luftbilder als wichtigste Grundlage für die Geodatenproduktion stellen die Basis für Produkte wie SWISSIMAGE oder die Landeskarten dar. Mit Das amtliche Verzeichnis der Strassen enthält alle Strassen, Wege, Gassen, Plätze und benannten Gebiete, die als Strassenbezeichnungen für Adressen dienen. // geo.admin.ch est la plateforme de géoinformation de la Confédération suisse. Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo erstellt, führt und veröffentlicht diese Verzeichnisse. Wer sich ausführlicher mit diversen kantonalen Referenzdaten orientieren möchte, besuche die Website ZugMap – ausgestattet mit benutzerfreundlichen Anwendungshilfen. Mit dieser Anwendung lassen sich Luftbilder in chronologischer Reihenfolge darstellen und abspielen. Die Anbindung der klassischen nationalen Bezugssysteme an die globalen terrestrischen Bezugssysteme mittels geodätischer Messverfahren ist nur mit sehr beschränkter Genauigkeit möglich. Informationen für regionale, nationale und internationale Medien über Aktivitäten und Produkte von swisstopo. Es kann in Web-Diensten eingebaut und für kommerzielle und private Zwecke genutzt werden. Durch sie ist die Verknüpfung mit den globalen Netzen sichergestellt. Die Daten werden laufend nachgeführt. Bis ins Jahr 2020 wird diese Bildsammlung laufend ergänzt und wird dann etwa 500'000 Luftbilder und Lufbildstreifen enthalten. Das Topografische Landschaftsmodell TLM ist das Herz der landesweiten Geodatenherstellung. Der Bundesrat ist dem Vertrag zwischen dem Bund und den Kantonen betreffend die Abgeltung und Modalitäten des Austauschs von Geobasisdaten des Bundesrechts unter Behörden beigetreten. Es liefert wertvolle und hochwertige Daten sowohl in Bezug auf den Detaillierungsgrad wie auch auf die Genauigkeit. geo.admin.ch ist die Geoinformationsplattform der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Das Fotomaterial zeigt eindrucksvoll die Veränderung der Landschaft. Heute ist swisstopo Teil des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS, und erfüllt sowohl militärische wie zivile Aufgaben. Über den National Point of Contact für Satellitenbilder (NPOC) können Kunden qualitativ hochstehende Satellitenbilder aus der ganzen Welt beziehen. Die Leistungen reichen dabei vom Konzept bis zur Realisierung und von der Lösung fachspezifischer Probleme bis hin zu umfassenden geodätischen Berechnungen. SWISSIMAGE enthält standardmässig immer die aktuellsten Orthofotos. Sie koordiniert die Geologie-Szene Schweiz und berät bei Geoenergie-Projekten und unterirdischen Bauvorhaben. Schweizer Luftbilder aus einem Jahrhundert Das Bundesamt für Landestopografie macht es möglich: Schweizer Luftbilder aus den 1920er-Jahren bis heute werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dadurch lässt sich eine Zeitreise von 1979 bis heute unternehmen. Regelmässig macht Swisstopo Luftaufnahmen der Schweiz. Trotzdem können Fehler auftreten. ... Luftbilder verraten es: So hat sich die Schweiz verändert ... Mit Luftbildern lädt das Bundesamt für Landestopografie Swisstopo zu einer Zeitreise von 1979 bis heute ein. Die Schweiz wird nämlich seit dem Jahr 1920 kontinuierlich von oben fotografiert. Wohin mit radioaktiven Abfällen? Swisstopo präsentiert ein neues Datenbank-Tool mit einem umfassenden Luftaufnahmen-Archiv der Schweiz und ermöglicht so eine Zeitreise von 1920 bis 2014 per Luftbilder-Aufnahmen aus der Vogelperspektive. Die Amerikaner und die Engländer verfolgten das Ziel, eine Luftkarte von Nachkriegseuropa zu erstellen. «Luftbilder der Schweiz» umfasst eine umfangreiche Sammlung hochaufgelöster Schrägluftbilder, welche aus verschiedenen Blickwinkeln gut über 100 Standorte in der Schweiz beleuchten. Zeitreise Luftbilder swisstopo farbig; Zeitreise Luftbilder swisstopo schwarz/weiss; Zeitreise durch die Stadt Zürich; Weblinks. swisstopo ist das Kompetenzzentrum für Geoinformation der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Ergänzend zu den offiziellen Produkten bietet swisstopo die Erstellung von individuellen 3D-Visualisierungen und 3D-Geodaten als Dienstleistung an. Jetzt liegen brandneue Bilder der Kantone Schwyz und St. Gallen vor. Das Resultat eine homogenere und besser lesbare Karte, die zeitgemäss und farbig erscheint. Ihr Ziel ist die Bestimmung der geometrischen Figur der Erde (sog. In dieser Rubrik finden Sie weiterführende Informationen zur Geschichte von swisstopo und erhalten Einblicke in ihre historischen Sammlungen. Die Landesgeologie bei swisstopo ist das Kompetenzzentrum des Bundes für die Erhebung, Analyse, Lagerung und Bereitstellung geologischer Daten. Anschliessend erscheint im Kartenviewer das zu diesem Zeitpunkt aktuellste Orthofotomosaik über die ganze Schweiz (sofern die Verfügbarkeit der Daten dies zulässt). Swisstopo präsentiert ein neues Datenbank-Tool mit einem umfassenden Luftaufnahmen-Archiv der Schweiz und ermöglicht so eine Zeitreise von 1920 bis 2014 per Luftbilder-Aufnahmen aus der Vogelperspektive. Die Bildsammlung von swisstopo und umfasst rund eine halbe Million Luftbilder, terrestrische Aufnahmen und Dokumentationsfotografien zur Tätigkeit des Amtes. Mithilfe der Luftbilder-Karte lassen sich zig Tausende Orte der Schweiz ansteuern. Im Gebiet der Schwerefeldbestimmungen bietet swisstopo in Zusammenarbeit mit der Mathematical and Physical Geodesy der ETH Zürich verschiedene Dienstleistungen wie Schwere- und Lotabweichungsmessungen sowie Berechnungen und Modellierungen unterschiedlichster Art an. Ins Verzeichnis gehören alle Gebäude mit Wohnnutzung, Arbeitsstätten und Gebäude von allgemeinem öffentlichem Interesse. Der einfache und genaue Übergang zwischen den verschiedenen Bezugssystemen und -rahmen ist für die rationelle Handhabung der Geodaten wichtig. Die Zeitreise Luftbilder ist im Kartenviewer des Geoportals des Bundes map.geo.admin.ch integriert (Layer SWISSIMAGE Zeitreise). Das Bundesamt für Landestopografie erstellt seit knapp 100 Jahren landesweite Luftbildserien und betreibt die nationale Kontaktstelle für Satellitenbilder (NPOC). swisstopo bietet verständliche geologische Publikationen und thematische Exkursionen, die Sie für dieses spannende Erbe sensibilisieren - und übrigens für alle zugänglich sind! Ausserdem fördert das Bundesamt für Landestopografie im Rahmen des Programms swisstopoEDU regelmässig Masterarbeiten mit swisstopo-relevanten Fragestellungen. Inhalt: Dank dem neuen Luftaufnahmen-Tool namens LUBIS-Viewer vom Bundesamt für Landestopografie (Swisstopo) lassen sich eigens auf einer Zeitachse die Landschaftsveränderungen verfolgen. Swisstopo präsentiert ein neues Datenbank-Tool mit einem umfassenden Luftaufnahmen-Archiv der Schweiz und ermöglicht so eine Zeitreise von 1920 bis 2014 per Luftbilder-Aufnahmen aus der Vogelperspektive. Die alten Orthophotos sind nur per E-Mail an geodata@swisstopo.ch als Rechteck oder in ganzen Kacheln bestellbar. Die Bilder wurden auf Fotofilme im Format 23x23 cm gemacht, während die Landestopografie mit Glasplatten arbeitete. Sie wurde zwischen 1845 und 1865 publiziert und entstand damit parallel zum modernen Bundesstaat. Bringen Sie aktiv Ihre Vorstellungen ein und unterstützen Sie das Unternehmen von heute und morgen. Swisstopo veröffentlicht auf dem Kartenportal des Bundes historische Luftbildaufnahmen. Auf fast 8000 Landkarten können Interessenten die Schweiz erkunden und ihre Geschichte vom Anfang des neunzehnten Jahrhundert bis in die Gegenwart verfolgen. Dann sind Sie hier genau richtig! Das ‹Seeblickwäldchen› zeichnet den um 1820 angelegten Honnerlag’schen Garten in der oberen Bildhälfte nach. Während der gesamten Auftragsabwicklung stehen Spezialisten den Kunden beratend zur Seite. Ein Hochschulpraktikum bei swisstopo bietet die Gelegenheit, praktische Erfahrungen im Studiengebiet zu sammeln und ist der ideale Berufseinstieg. Von 1988 bis 1995 hat das Bundesamt für Landestopografie eine Landesvermessung aufgebaut, welche sich wesentlich auf die Satellitenvermessung abstützt. Die Landesgeologie bietet ein Angebot an leicht verständlichen Publikationen und kostenlose, geführte Wanderungen an, die die Wahrnehmung für Geologie fördern. swisstopo betreibt das Felslabor Mont Terri, wo das Verhalten von Opalinus-Ton für die Lagerung radioaktiver Abfälle erforscht wird. Teilen Sie uns Ihre Beobachtungen mit – von unterwegs via Smartphone oder bequem von zu Hause aus. Da wären einerseits die imposanten Städte-Entwicklungen von 1920 bis heute. Die Zeitreise per Vogelperspektive durch die Schweiz. Dadurch lassen sich Zeitreisen von 1979 bis heute unternehmen. swisstopo bietet deshalb für alle Bedürfnisse geeignete Transformationsmethoden an, einerseits im Rahmen des Online-Rechendienstes und andererseits durch den Vertrieb von geodätischer Software. Mit Begleitdossiers werden orts- und regionstypische Merkmale sowie geographisch relevante Themenfelder erschlossen und aus der Fachperspektive erläutert. swisstopo engagiert sich für die Ausbildung der Berufsleute von morgen, sowohl in der beruflichen Grundbildung wie auch beim Studium. Im Online-Werkzeug «Zeitreise Luftbilder» ermöglicht es damit einen durchgehenden Blick … Der digitale Vektordatensatz GeoCover bildet die gesamte Schweiz im Blattschnitt der 1:25 000er Karten ab. Damals dienten die Luftbilder noch einem anderen Zweck: als Basis für die Erstellung von Karten der Schweiz respektive zum Zweck der Aktualisierung von Karten. In der Regel geben Sie eine Adresse an oder beschreiben die Umgebung. Dank der integrierten Zeitachse von Swisstopo können dabei die effektiven Ladschaftsveränderungen der Orte in der Schweiz beobachtet werden. Ausgangspunkt von LHN95 ist der Fundamentalpunkt der Landesvermessung LV95 in Zimmerwald. ConvivaPlus.ch übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. Sie enthalten eine Fülle von Informationen und werden als wertvolle Quelle zur Ermittlung dynamischer Vorgänge, zur Dokumentation und als Planungsgrundlage genutzt. Luftbilder der "Amerikanerbefliegung" von 1946 jetzt auf map.geo.admin.ch print preview Zurück zur Übersicht Startseite Das Orthofotomosaik SWISSIMAGE HIST 1946 ist eine Zusammensetzung von historischen Schwarz-Weiss-Luftbildern von 1946 («Amerikanerbefliegung») über die ganze Schweiz mit einer Bodenauflösung von 1 m. Beispiel für 1985, Der mit dem Layer SWISSIMAGE Zeitreise synchronisierte Metadatenlayer «Einteilung SWISSIMAGE Zeitreise» bildet für jeden Datenstand (Flugjahr) eine Maske. Dezember 2020, hat das Parlament mit der Genehmigung des Budgets 2021 den mit der kostenlosen Abgabe verbundenen Rückgang von Einnahmen genehmigt. Im Online-Werkzeug «Zeitreise Luftbilder» ermöglicht es damit einen durchgehenden Blick … Zeitreise Kartenwerke swisstopo; Experiment Zeitreise auf SwissGeoLab; Übung Zeitreise auf SwissGeoLab; Reisen durch die Zeit mit swisstopo, Urs Gerber, 2014, Geomatik Schweiz, doi: 10.5169/seals-358085 Das Landschaftsbild der Schweiz hat sich im Laufe der Jahrzehnte in der Tat rasant verändert. Mit Begleitdossiers werden orts- und regionstypische Merkmale sowie geographisch relevante Themenfelder erschlossen und aus der Fachperspektive erläutert. Mit Hilfe von Koordinaten können Sie die Lage eines Punktes im Gelände auf Zentimeter genau angeben. Es gibt globale, europäische und schweizerische Bezugssysteme. Aber wissen Sie, was es mit deren Herstellung auf sich hat, und wissen Sie auch, was swisstopo sonst noch tut? Es enthält landschaftsprägende Objekte wie zum Beispiel Gebäude, Strassen oder Gewässer. (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); 320'000 Luftbilder Swisstopo Schweiz - das grosse Schweizer Luftaufnahmen Archiv. Dank dieser Technik sind die Karten weniger datenintensiv und laden schneller. Website swisstopo > Zeitreise > Luftbilder im LUBIS Viewer > Hilfe zum LUBIS Viewer > Abbildung: Ausschnitt aus einem Luftbild der Gemeinde Trogen von 1944. swisstopo wird künftig seine amtlichen Daten und Produkte online kostenlos zur freien Nutzung zur Verfügung stellen. Warum ist Geologie für die Energiegewinnung wichtig? Damit können Entwicklungen über die Zeit sichtbar gemacht werden. swisstopo und das Schweizerische Bundesarchiv (BAR) erarbeiteten mit dem Projekt Ellipse eine Lösung für die Archivierung von Geodaten. Die LV95 löst die 100-jährige Landestriangulation (LV03) ab. Seftigenstrasse 264 Um heute eine breite Nutzung der Karten auf verschiedenen digitalen und analogen Medien zu ermöglichen, wurde eine Modernisierung des Landeskartenwerks nötig. So wird der Bezugsrahmen für alle Interessierten verfügbar. Mit geologischen 3D-Modellen wird der Untergrund vereinfacht abgebildet. Als Anwender können Sie hier direkt auf Geoinformationen, -daten, -dienste und Metadaten des Bundes zugreifen. Diese Daten werden von swisstopo präzise, dreidimensional, aktuell und in homogener Qualität erfasst, bearbeitet, verwaltet und zur Verfügung gestellt. Als Hoheitsgrenzen werden die Landes- und Kantonsgrenzen sowie die Grenzen der politischen Gemeinden bezeichnet. Im Rahmen des Fixpunkt-Datenservice (FPDS) verwaltet swisstopo die Daten der Fixpunkte in einer Produktionsdatenbank und stellt sie für Dritte auf dem Web zur Verfügung. Am 3. Wie entstehen Felsen? Mit der Landesvermessung LV95 wurde in der Schweiz ein global gelagertes (CHTRS95) und ein lokal gelagertes (CH1903+) System definiert, welches seit 2017 das offizielle Bezugssystem der Schweiz ist. Eine Zeitreise aus der Vogelperspektive: Das Grundbuch- und Vermessungsamt hat Luftbilder aus seinen Archiven digital aufbereitet und stellt sie ab sofort online zur Verfügung. Die Geostation Zimmerwald ist die Fundamentalstation und der wichtigste Referenzpunkt der schweizerischen Landesvermessung. Seit seiner Gründung im Jahre 1838 hat es die Entwicklung der Schweiz nicht nur mitgeprägt, sondern auch mit Karten und Messbildern dokumentiert. Die kostenlosen Geodaten können im swisstopo Onlineshop nach Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen direkt heruntergeladen werden. Neben den traditionellen nationalen Bezugssystemen gibt es ein europaweit gültiges System ETRS89. Die Netze werden ihrer Bedeutung entsprechend in verschiedene Kategorien unterteilt. Die erhobenen Daten bilden die Grundlage für die digitalen Terrainmodelle, werden aber auch für andere Produkte und zahlreiche Anwendungen genutzt. B. durch das Geoportal des Bundes (map.geo.admin.ch) und das Portal für Opendata (opendata.swiss). Im Zuge der Landesvermessung LV95 entstand auch das Bedürfnis nach einem entsprechenden Höhenbezugsrahmen. swisstopo stellt sein auf Erfahrungen in der Landesvermessung basierendes Fachwissen auch Dritten zur Verfügung. Zusammen mit weiteren Datensätzen stehen sie auch auf opendata.swiss zur Verfügung. Dank einem genau definierten Übergang zu den weltweiten Systemen, ist mit den modernen lokalen Bezugssystemen eine genaue Positionierung möglich. Auf einfache Art und Weise können die Betrachterinnen und Betrachter eine eindrückliche Reise durch die (Luftbild-) Geschichte der Schweiz antreten. Mit Luftbildern lädt das Bundesamt für Landestopografie Swisstopo zu einer Zeitreise ein. Die offiziellen Koordinaten der Schweiz basieren auf dem Bezugsrahmen LV95 (Landesvermessung 1995) mit dem «Nullpunkt» in Bern. Mit dem 3D-Modus im Kartenviewer des Bundes können Sie ein dreidimensionales digitales Modell der Schweiz kostenlos online erkunden. Zur Herstellung der Landeskarte sind mehrere Schritte nötig. Die Landesgeologie schafft Grundlagedaten zur Nutzung von Georessourcen. Wir bemühen uns um möglichst korrekte und aktuelle Informationen. Qualitativ hochwertige Luftbilder der Jahrgänge 1979 und 1990 wurden entzerrt und können deshalb mit anderen Karten und Daten kombiniert und direkt verglichen werden. Sie werden immer breiter eingesetzt und etablieren sich langsam im Alltag. Sie interessieren sich für eine neue berufliche Herausforderung? So können von 1979 bis heute eine Zeitreise unternommen werden. Es setzt sich immer aus mehreren älteren Flugjahren zusammen, damit eine flächendeckende Darstellung ermöglicht wird. Geoid) und ihres Schwerefeldes sowie deren Veränderungen. Alle Angaben ohne Gewähr. Durch bewahren und zur Verfügung stellen von Zeitreihen unterschiedlicher Geodaten entsteht ein Landschaftsgedächtnis der Schweiz. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Experimente für die CO2-Speicherung in unterirdischen Lagerstätten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Seite Rechtliches. Der Vertrag bildet die Basis für den einfacheren Austausch unter den Behörden und damit einer besseren Nutzung der Geobasisdaten. Die Momentaufnahmen der Landschaft von den 1920er-Jahren bis in die heutige Zeit werden vielfältig genutzt. Geodäsie ist die Wissenschaft von der Vermessung und Abbildung der Erdoberfläche. Mit dieser Anwendung lassen sich Luftbilder in chronologischer Reihenfolge darstellen und abspielen. Die heute gültigen Landeskarten der Schweiz basieren auf dem Bundesgesetz von 1935. Mittlerweile dienen die Luftaufnahmen in erster Linie der Forschung und Dokumentation der Entwicklungen von Schweizer Landschaftsbildern. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie die Datenerfassung durch Google Analytics unterbinden und diese Website trotzdem ohne Einschränkungen nutzen. Sie bilden eine wichtige Grundlage zur Erstellung weiterführender geothematischer Datensätze und Modelle in den Bereichen Naturgefahren, Geoenergie, Rohstoffe und bei der Beantwortung von Fragen zur Umwelt. Die amtlichen Verzeichnisse der Ortschaften, Strassen und Gebäudeadressen in der Schweiz sind öffentlich und können unentgeltlich von allen genutzt werden. 320'000 Luftbilder Swisstopo Schweiz - das grosse Schweizer Luftaufnahmen Archiv. Um diesen Schatz weiter aufzuwerten und der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hat swisstopo mit den Luftbildern eine Zeitreise erstellt. Swisstopo: Luftbilder von 1920 bis heute verfügbar. Die geologischen Grundlagedaten in digitaler Form sind die erste Wahl für moderne geologische Analysen und die Erkundung des Untergrundes. 2017 startet swisstopo eine neue Messkampagne zur Beschaffung von LiDAR-Daten. Fliegen Sie über die Alpen, schlendern Sie gemütlich durch die Bahnhofstrasse in Zürich oder schauen Sie sich die steilen Passagen Ihrer nächsten Wanderung an. Die Kartensammlung von swisstopo ist ein einzigartiges Kulturgut bestehend aus den Erstausgaben sowie den Nachführungsständen der amtlichen Kartenwerke «Dufourkarte», «Siegfriedkarte» und «Landeskarten». GNSS-Permanentstationen bilden die zeitgemässen Referenzpunkte für die Positionierung und Vermessung. Sechs Kantone und das Fürstentum Liechtenstein haben diese Aufgaben an die Eidgenössische Vermessungsdirektion, Fachstelle des Bundes, übertragen. Neben der «Zeitreise» steht die Schweiz flächendeckend mit Luftbildern von 1946 aus der «Amerikaner Befliegung» zur Verfügung. Das Projekt Ellipse wurde Ende 2016 abgeschlossen und die Resultate sind im Handbuch zur Archivierung von Geodaten des Bundes festgehalten. Die Geometadaten, welche in geocat.ch enthalten sind, werden auch durch andere Portale genutzt, wie z. Inhalt Schweiz - Auf Zeitreise über der Schweiz. Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo stellt diese Bilder nun für alle Interessierten online zur Verfügung. Mit dem aktualisierten Zeitreihendienst von swisstopo können Sie die Landschaftsveränderungen der Schweiz vom 19. Monatlich stellt swisstopo eine aktualisierte Version online. Zahlreiche Fachpublikationen runden das Sortiment ab. Dieser trägt die Koordinatenwerte E = 2'600'000 m (Ost) und N = 1'200'000 (Nord). Unter Zeitreihe wird eine zeitlich geordnete Abfolge von Zeitständen eines Geodatensatzes verstanden. Die Rechendienste unterstützen Sie beim Umrechnen von Koordinaten und Konvertieren von Datenformaten, aber auch beim Ermitteln der magnetischen Deklination eines beliebigen Punktes in der Schweiz. Die Grundlagen der Landeskoordinaten wurden vor mehr als 100 Jahren geschaffen und Ende der 1990er Jahre erneuert. Das grosse Swisstopo Luftaufnahmen Archiv, Landschaftsentwicklung aus der Vogelperspektive. geo.admin.ch ist die Geoinformationsplattform der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Swisstopo veröffentlicht auf dem Kartenportal des Bundes historische Luftbildaufnahmen. swisstopo bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen in der Ingenieurvermessung an: vom Aufbau von GNSS-Grundlagennetze, dem Betrieb von GNSS-Permanentstationen über Deformationsanalysen bis hin zu Schwerefeldberechnungen und Kreiselmessungen. swisstopo bietet mit seinen 3D-Geodaten eine nützliche Grundlage für die Erstellung solcher Applikationen an. Damit erfüllt swisstopo eine Bundesaufgabe. Bundesamt für Landestopografie (Swisstopo), Luftbilder Schweiz - Stiftung Luftbild ETH. Zu Beginn ein Hype für Enthusiasten, wird Virtual Reality (VR) zum Erlebnis für alle. Anhand von acht ausgewählten Szenen aus der Schweiz zeigt die swisstopo VR App das Potential der 3D-Geodaten von swisstopo für Virtual-Reality-Anwendungen. Die Dienstleistungen von swisstopo umfassen die Beratung beim Projektieren / Optimieren von neuen geodätischen Netzanlagen im In- und Ausland, die Planung und Auswertung von GNSS-Messkampagnen, raumbezogene Berechnungen mit geopotentiellen Modellen, Deformationsanalysen sowie Koordinaten-Transformationen.