Hallo, Ich habe ein frisches NAS, WD My Cloud EX2 Ultra und möchte mich nun über den Mac Finder damit verbinden - es lässt mich nur nicht. Nachdem Sie die WLAN-Verbindung erfolgreich eingerichtet haben, können Sie den MAC-Adressfilter wieder aktivieren. Möglicherweise ist der Server "NAS.local" nicht vorhanden oder zurzeit nicht verfügbar. Doppelklick auf den Ordner "fritz.nas". Ich habe nun jedoch auch mein zweites NAS (LG N2B1) angeschlossen und kann unter Computer nicht mehr auf die Netzlaufwerke des qNAP NAS zugreifen. Danach… Außer Verbindung Fehlgeschlagen geben die keinen Fehler aus. Hallo ! Hallo zusammen! Denn unser Scannerpackt die Scans dorthin. Hier gibt es die Funktion „ Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten “. Dies ist eine Ereignismeldung aus dem Bereich "WLAN". Das Laufwerk wird zwar unter Freigaben angezeigt, aber wenn ich es auswähle kommt die Meldung “Verbindung fehlgeschlagen”. Auf diesem NAS spiegeln wir für die Arbeit benötigten Ordner und, was mir noch wichtiger ist - ein Scanornder. Das Problem: Jedes mal, wenn ich abends mein Mac zuklappe und am nächsten Morgen wieder im Büro bin und den aufklappe - kann die Verbindung zu NAS nicht mehr hergestellt werden. SMBv1 abgeschafft: Mac haben Ärger mit Microsoft Server . Die Statusmeldung informiert Sie darüber, dass der MAC-Address-Filter angeschaltet ist und ein in der Geräteliste nicht zugelassenes WLAN-Gerät versucht, sich beim angegebenen WLAN-Funknetz der FRITZ!Box anzumelden. Dies ist eine Ereignismeldung aus dem Bereich "WLAN". Verbindung fehlgeschlagen. Folgendes Problem: Ich erhalte IMMER bei der erstmaligen Verbindung MacBook <--> TS-251 die Meldung "Verbindung fehlgeschlagen". Ich habe keine Idee wo das .local herkommt, denn der Gerätename heißt eigentlich nur "NAS". Überprüfen Sie den Servernamen oder die IP-Adresse sowie die Netzwerkverbindung, und versuchen Sie es dann erneut. MAC-Adresse: [MAC-Adresse] . Ich habe folgendes Problem, ich komme nicht mehr über den Finder auf die Festplatte die an der Fritzbox 7590 angeschlossen ist. Die Statusmeldung informiert Sie darüber, dass ein WLAN-Gerät versucht hat, sich mit einem ungültigen WLAN-Netzwerkschlüssel beim angegebenen WLAN-Funknetz der FRITZ!Box anzumelden. Der Netzwerkordner "fritz.nas" wird nun mit der Passwortabfrage geöffnet. Im Anschluss wähle ich "Verbinden als" und wähle dann die dort gespeicherten Anmeldedaten aus. Wird diese Funktion nicht aktiviert oder von Ihrem Router nicht unterstützt, muss die Portweiterleitungsregel für Ihre Netzwerkkamera manuell eingerichtet werden. Dadurch ist die Einrichtung der WLAN-Verbindung des FRITZ!Repeaters per Tastendruck (WPS - Push Button Configuration) möglich. Habe das Problem, dass ich im Mac Finder nicht auf meine WD My Cloud zugreifen kann. Markiert den Ordner, der dauerhaft im Mac OS-Finder gespeichert werden soll. Früher ging das problemlos und über fritz.box komme ich auch ganz gewöhnlich auf die Fritzbox. Wenn ich dann “Verbinden als” auswähle, kommt ebenfalls nur eine Fehlermeldung, dass beim verbinden mit dem Server ein Fehler aufgetreten ist. Ich vermute hier ein Authentifizierungsproblem, kann es aber nicht zu 100% sagen / lokalisieren. Mac Mini Betriebssystem: El Capitan 10.11.1 Synology DS215J Betriebssystem: DSM 5.2-5592 Update 4, DSM-Datum: 2015/09/04 Hab die NAS nun etwas mehr als ein halbes Jahr in Betrieb, hatte das Script direkt am ersten oder zweiten Tag der Inbetriebnahme geschrieben und zu den Anmeldeobjekten gelegt und bis jetzt nie Probleme damit. Hallo zusammen, ich kann auf meine Netzlaufwerke nicht mehr zugreifen, die auf meinem qNAP NAS T259 Pro liegen. Der Benutzername lautet: ftpuser Das Kennwort eintragen, welches zuvor in der Fritzbox unter der NAS-Freigabe festgelegt wurde und das Ganze bestätigen. Mac os smb verbindung fehlgeschlagen. Bisher war das möglich. ... Der Netzwerkordner fritz.nas wird nun mit. MAC-Adresse: [MAC-Adresse] . Falls der WLAN-Router das WPS-Verfahren unterstützt, aktivieren Sie dieses. Ich habe auch die … Bei der FRITZ!Box finden Sie diese Einstellung unter der Rubrik „Portfreigaben“.