Laurien-Kehnen, Dr. Claudia (C.L.) Viren befallen Zellen, nutzen deren Stoffwechsel zur Vervielfältigung und können … Hemminger, Dr. habil. Panesar, Arne Raj Zelle (engl. Umgeben wird die Protocyte nahezu immer von einer festen, von ihr ausgeschiedenen Zellwand. Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Schindler, Dr. Franz (F.S.) Defekte Proteine werden dabei aussortiert und abgebaut. Auch ist die Erbinformation durch eine Sonderbildung des endoplasmatischen Reticulums (Kernhülle, ein von Poren durchsetztes Doppelmembransystem, irreführend auch „Kernmembran“ genannt) bis auf den Zeitraum der Zellteilungsvorgänge vom Grundplasma getrennt; es gibt einen Zellkern.Die pflanzliche Zelle (2b) unterscheidet sich von der tierischen Zelle (2a) durch den zusätzlichen Besitz von Plastiden, eines Vakuolensystems und der festen Zellwand. Maulwürfe zeigen: Weibchen können sich, wenn es Vorteile hat, bei Bedarf vermännlichen, Hoden bekommen und Testosteron produzieren. Zisterne w [von latein. Gärtig, Susanne (S.Gä.) In den Mitochondrien und den Plastiden liegt die DNA wie in Prokaryoten „circulär“ vor. Die Zelle enthält die Informationen für all diese Funktionen bzw. Klonk, Dr. Sabine (S.Kl.) Die äußere Membran der Kernhülle steht mit dem Endoplasmatischen Retikulum in Verbindung. Warnke-Grüttner, Dr. Raimund (R.W.) Liedvogel, Prof. Dr. Bodo (B.L.) Sie sind funktionell eng miteinander verknüpft. Dieser kann noch Kapsel-Material aufgelagert sein.2 Schematische Darstellung der Eucyte: Auch die Zelle der Eukaryoten stellt ein von einer Membran (Plasmamembran, Plasmalemma) umgebenes Grundplasma (Cytoplasma) dar. Lange, Prof. Dr. Herbert (H.L.) Diese Matrix wird vorwiegend von den Elementen des Cytoskeletts (Zellskelett) gebildet, die dem Plasma eine hohe Viskosität verleihen und den Transport (sichtbar anhand der Plasmaströmung) praktisch aller Zellbestandteile regeln und bewirken. Schley, Yvonne (Y.S.) Schmitt, Prof. Dr. Michael (M.S.) Grieß, Dr. Eike (E.G.) Wagner, Eva-Maria dedifferenzierten (Dedifferenzierung) Zellen ersetzt (z.B. Neumann, Dr. Harald (H.Ne.) Eine Sonderstellung unter den Eucyten nehmen die Nervenzellen (Neuronen) ein. Riede, Dr. habil. Sekr ẹ t Biologie [ das ] von tierischen oder pflanzl. Zissler, Dr. Dieter (D.Z.) Allerdings lassen die Entwicklungen der modernen Biotechnologie (Gentechnologie; Dolly) in den letzten Jahren erkennen, daß die Rückführung einer bereits ausdifferenzierten somatischen Körperzelle (Somazellen) in einen Zustand, der die Entwicklung eines neuen Organismus (Klonierung) zuläßt, durchaus möglich ist. [ghi] Die Vermehrung … Oelze, Prof. Dr. Jürgen (J.O.) Sauermost, Elisabeth (E.Sa.) Beispielsweise hat die Eizelle eines Straußes einen Durchmesser von über 70 mm, die des Menschen hat einen Durchmesser von 0,15 mm und ist seine größte Zelle und die einzige, die mit bloßem Auge erkennbar ist. cisterna = Wasserbehälter], Cisterna, Erweiterung oder Hohlraum in Organen oder Zellen, z.B. Ewig, Bettina (B.Ew.) Mahner, Dr. Martin (M.Ma.) Kirkilionis, Dr. Evelin (E.K.) Die Zelle enthält die Informationen für all diese Funktionen bzw. Der Stoffaustausch erfolgt über Diffusion, erleichterten Transport (passiver Transport) oder aktiven Transport. Rehfeld, Dr. Klaus (K.Re.) Zellen Höherer Pflanzen ( vgl. Tab. ) 1) Biologie Bezeichnung für die kleinste Einheit eines Lebewesens 2) allgemein ein kleiner Raum, in den man sich einschließt oder in dem man eingeschlossen wird 3) Elektrotechnik Bauelement 4) Soziologie … B. in menschlichen, meistens vorhanden, kann in Plasmodien oder, Reaktion auf Reize (externe oder interne Reize, auf, Möglichkeit der Bewegung (zum Beispiel durch, Merkmal der Strukturiertheit (morphologisch und dynamisch), Sie besitzen eine einfachere Struktur als eukaryotische Zellen, sie bilden seltener, Das Genom besteht meist nur aus einem einzelnen DNA-Molekül, welches als „. Entspricht der Revier definition biologie der Qualitätsstufe, die Sie als Käufer in dieser Preiskategorie haben möchten? Olenik, Dr. Claudia (C.O.) Neue Zellen entstehen durch Zellteilung. In ihnen findet die Oxidation organischer Stoffe mit molekularem Sauerstoff statt, wobei Energie freigesetzt und in Form von chemischer Energie (als ATP) gespeichert wird. Der Zellzyklus der Zelle ist in zwei Phasen gegliedert: Nach der Mitose (Kernteilung) kommt die Zelle in die Interphase (Zwischenphase), auf die wieder eine Mitose folgt. Peroxisomen (Glyoxisomen im Speichergewebe von Pflanzensamen), auch Microbodies genannt, sind evolutionär sehr alte Zellorganellen in eukaryotischen Zellen. Jahn, Dr. Ilse bei nitrifizierenden Bakterien). Abb. Doppelmembran, und ist typischerweise etwa 15 Nanometer dick. Das durch die Zellmembran umschlossene Medium ist das Cytoplasma. Ramstetter, Dr. Elisabeth (E.R.) Der Weg ist wohl ganz normal in der Natur. ). Lechner-Ssymank, Brigitte (B.Le.) Hartmann, Prof. Dr. Rüdiger (R.H.) Scholtyssek, Christine (Ch.S.) Bei Säugerzellen hat er einen Durchmesser um 6 µm. Abb. 5 Geschichte der Aufklärung von Zellen 1 Definition Die Zelle ist eine fundamentale biologische Organisationseinheit, aus der nahezu alle bekannten Lebewesen aufgebaut sind. Trypanosoma), gelungen – ein aufsehenerregender Befund. Prokaryotische Zellen besitzen keinen echten Zellkern wie die eukaryotischen Zellen und weisen eine einfachere innere Organisation im Vergleich zu den eukaryotischen Zellen auf. Jäger, Dr. Rudolf Nick, PD Dr. Peter (P.N.) König, Dr. Susanne (S.Kö.) Duffner, Dr. Klaus (K.D.) Letzte Hilfe | Wie sorge ich für einen Sterbenden? Vollmer, Prof. Dr. Dr. Gerhard (G.V.) Der Biologe erforscht das Enzym im Gen der Zelle. Das Zellskelett gibt der Zelle ihre Form und ihre mechanische Stabilität. Schmeller, Dr. Dirk (D.S.) Jede Zelle stellt ein strukturell abgrenzbares, eigenständiges und selbsterhaltendes System dar. Zeltz, Dr. Patric (P.Z.) Kirchner, Prof. Dr. Wolfgang (W.K.) Illes, Prof. Dr. Peter (P.I.) Infos zu unserem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer, Noch kein Kunde? Eukaryotische Zellen sind wesentlich differenzierter als prokaryotische. Sie enthalten ein eigenes Genom, das viele, aber nicht alle der für die Mitochondrien wichtigen Gene enthält. Besteht das Lebewesen aus vielen Zellen (Vielzeller), können Zellen zu funktionellen Einheiten verbunden sein und dadurch Gewebe bilden. Reiner, Dr. Susann Annette (S.R.) Die Existenz der drei Zytoskelettelemente als Grundausstattung jeder Zelle wurde in den 1960er Jahren unter Einsatz der Elektronenmikroskopie und neuartigen Fixier- (Glutaraldehydfixierung) und Detektionsverfahren (Aktindekoration durch Myosinkopfgruppen) erkannt und geht auf bahnbrechende Arbeiten von Sabatini und Ishikawa zurück.[7][8]. (G.Sb.) 4) Die Zelle kann Reize in Form chemischer und physikalischer Signale von außen über spezifische membrangebundene Rezeptoren empfangen und auf sie reagieren (Signaltransduktion, Zellkommunikation). Die Bezeichnungen der einzelnen Phasen gehen auf A. Howard und S. R. Pelc (1953) zurück. Schließlich führte bei den Eukaryoten die Evolution von Einzelzellen zu großen vielzelligen Organismen (Metaphyta, Metazoa). Ähnliche funktionsbezogene Strukturen gibt es in kleinstem Maßstab auch innerhalb der Zelle. Der Aufbau von pflanzlichen und tierischen Zellen unterscheidet sich teilweise durch Anzahl und Funktion mancher Organellen. Registrieren Sie sich hier, Suche nach Außerirdischen | Alien-Jäger entdecken mysteriöses Signal von Proxima Centauri, Große Konjunktion | Jupiter und Saturn in inniger Umarmung, InSight | Erster Blick ins Innere des Mars gelungen, Raumfahrt | Der Plan hinter Chinas Mondmission, Asteroiden | Hayabusa-2 hat reiche Beute gemacht, Raumfahrt | Matthias Maurer fliegt im Herbst 2021 zur ISS, Raumfahrt | SpaceX' »Starship« explodiert bei Testlandung, Artenvielfalt | Die wohl hässlichste Orchidee der Erde, Blauwale | Riesen überlebten unerkannt im Arabischen Meer, Revierverhalten | Rothörnchen leben länger dank vertrauter Nachbarn, Fossilien | Der älteste Python stammt aus Deutschland, Artensterben | Deutschland verarmt auch an Pflanzen, Urzeit | Die Urahnen der fliegenden Monster, Vogelgrippe | »Der neue Erreger besitzt völlig andere Eigenschaften«, Top-Innovationen 2020 | Sonne macht Kohlendioxid zum Rohstoff, Molekulare Webkunst | Ein keltischer Knoten im Nano-Maßstab, Goldrausch | Tausende Quecksilbertümpel verseuchen Mensch und Wald, Umweltverschmutzung | Ökoglitzer so umweltschädlich wie normaler Glitzer, Nobelpreis für Chemie 2020 | Zwischen Patentstreit und Gentech-Debatte, Nobelpreis 2020 | Die Bekanntgabe des Chemie-Nobelpreises zum Nachschauen, Vulkanforschung | Auf dem Weg zur Eruptionsvorhersage, Waldbrände | Mikroben im Rauch, eine potenzielle Gefahr, Polarwirbel | Riesiges Ozonloch über dem Südpol, Deutscher Wetterdienst | Sommer-Temperaturrekord in Lingen annulliert, Nordsee-Fangquoten | Vorerst nur noch 225 Tonnen Schellfisch erlaubt, Antarktis-Überwinterer | Forschungsschiff als Taxi, Buschbrände in Brasilien | Feuer vernichtet immer mehr feuchte Uferwälder. – Man kann 2 Grundformen der Zellorganisation im gesamten Organismenbereich klar unterscheiden: Eucyten, die Zellen der Eukaryoten, zeichnen sich durch den Besitz eines Zellkerns (s.u.) Mutke, Jens (J.M.) Müller, Ulrich (U.Mü.) Schönwiese, Prof. Dr. Christian-Dietrich (C.-D.S.) Kostenlos. Sie fungieren als Entgiftungsapparate. Sie sind in der Lage, sich in eine andere Plastidenform umzuwandeln. Hohl, Dr. Michael (M.H.) Es gibt verschiedene Plastiden, die alle von dem sogenannten „Proplastiden“ abstammen. Mohr, Prof. Dr. Hans (H.M.) Zellen haben grundlegende Fähigkeiten, die als Merkmale des Lebens bezeichnet werden, wobei nicht jede Zelle alle diese Eigenschaften haben muss: Im Laufe der Evolution haben sich zwei verschiedene Gruppen von Lebewesen gebildet, die sich durch die Struktur ihrer Zellen stark unterscheiden: zum einen die Prokaryoten, die aus einfach gebauten Zellen ohne Zellkern bestehen, und zum anderen die Eukaryoten, die aus Zellen bestehen, die wesentlich komplizierter strukturiert sind und einen Zellkern besitzen. Mehler, Ludwig (L.M.) Als Zellkortex (auch Zellcortex, syn. Aktivitäten. Man unterscheidet Einzeller, also Lebewesen, die nur aus einer Zelle bestehen, und Mehrzeller, also Lebewesen, die aus mehr als nur einer Zelle bestehen. In einer besonderen Region des Cytoplasmas (Nucleoid) der Protocyte befindet sich die DNA. Mit welcher Häufigkeit wird der Revier definition biologie aller Voraussicht nach eingesetzt werden? Zimmermann, Prof. Dr. Manfred Mitochondrien werden als „Energiekraftwerke“ der Zelle bezeichnet. Panholzer, Bärbel (B.P.) Viele leben parasitär, symbiotisch oder saprovor, einige sind pathogen (krankheitserregend). Huber, Prof. Dr. Robert Jede Zelle stellt ein strukturell abgrenzbares, eigenständiges und selbsterhaltendes System dar. Die Zellhüllen sind häufig komplex aufgebaut, teilweise sogar mit zwei Membranen. Ihre Länge reicht von einigen Mikrometern bis hin zu mehreren Zentimetern bei Myozyten (Muskelfaserzellen). Unsere Redaktion wünscht Ihnen zuhause bereits jetzt eine Menge Freude mit Ihrem Revier definition biologie! In jüngster Zeit (2003) ist bei dem Bakterium Agrobacterium tumefaciens der Nachweis einer mebranumgebenen Struktur, eines Acidocalcisom genannten Organells (bisher sonst nur nachweisbar bei verschiedenen Parasiten, z.B. Mühlhäusler, Andrea (A.M.) Sie enthalten hydrolytische Enzyme und Phosphatasen. Sie haben einen Durchmesser von etwa 0,5 bis 1,5 µm und sind etwa 0,8 bis 4 µm lang. Eine Zelle (lateinisch cellula ‚kleine Kammer, Zelle‘) ist die kleinste lebende Einheit aller Organismen. Alle eukaryotischen und prokaryotischen Zellen besitzen Biomembranen, die entweder bestimmte Zellorganellen oder die Zellen selbst (=Plasmamembran ) begrenzen. Bergfeld (†), Dr. Rainer (R.B.) Zentriolen sind zylinderförmige Strukturen im Ausmaß von etwa 170 × 500 Nanometern. Vakuolen sind große, von einer Membran umschlossenen Reaktionsräume vorwiegend in Pflanzen, die bis zu 90 % des Zellvolumens einnehmen können, aber zum Beispiel auch im Pantoffeltierchen (Paramecium) vorkommen können. Streit, Prof. Dr. Bruno (B.St.) Die Interphase wird in die G 1-, S- und G 2-Phase aufgeteilt. Welche Faktoren letztlich die Ausdifferenzierung in einen bestimmten Zelltyp katalysieren bzw. Die ungeheure Vielfalt…. ist es sehr unwahrscheinlich, daß sich die rezenten Organismenarten aus mehr als nur einer einzigen Wurzel entwickelt haben. Körner, Dr. Helge (H.Kör.) Phagen | Viren können nicht nur schaden, sondern auch helfen, Im Medizinschrank | Algeldrat, Sodbrennen-Stopper nach üppigem Festessen, Corona-Vakzine | EU lässt Impfstoff von Biontech/Pfizer zu, Covid-19-Pandemie | EMA empfiehlt erste Zulassung eines Corona-Impfstoffs in der EU, Coronavirus-Mythen | Weihnachtsgeschenke übertragen keine Viren, VUI-202012/01 | Neue, ansteckendere Corona-Variante in Großbritannien, Top-Innovationen 2020 | Der schmerzfreie Piks, Metamaterial | Drahtzylinder erzeugt Phantom-Magnetfeld, Physik | Chinesischer Quantencomputer beweist Quantenüberlegenheit, Quantencomputer | »Wenn wir zu lange warten, wird es zu spät sein«, Thermodynamik | 150 Jahre alte Regel hat doch Ausnahmen, Zeptosekunden | Die kürzeste Zeitspanne, die je gemessen wurde, Dunkle Materie | Letzte große Chance für WIMPs, Raumtemperatur-Supraleitung | Weltrekord bei 15 Grad, Psychische Gesundheit | »Niemand nimmt ungestraft Hormone ein«, Richtig scheitern | Aufstehen, Krone richten, weitergehen, Weihnachten | So einfach kann Schenken sein. Wirth, Prof. Dr. Volkmar (V.W.) Im Golgi-Apparat werden die Proteine modifiziert, sortiert und an den Bestimmungsort transportiert. (F.W.) Uhl, Dr. Gabriele (G.U.) Eisenhaber, Dr. Frank (F.E.) Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter – fünf Mal die Woche von Dienstag bis Samstag! Das könnte Sie auch interessieren: Spektrum Kompakt: Geschüttelt und gerührt – Wissenschaft in der Küche, Geschüttelt und gerührt – Wissenschaft in der Küche. Spatz, Prof. Dr. Hanns-Christof (H.-C.S.) Trotz einer Reihe von Detail-Unterschieden zwischen beiden Zellformen ( vgl. Grüttner, Dr. Astrid (A.G.) Wirth, Dr. Ulrich (U.W.) Weygoldt, Prof. Dr. Peter (P.W.) Biologe Zelle Energieträger - Mikrobiologie Medizin Arzt T-Shirt ATP ist der Energieträger in Zellen und bedeutet Adenosintriphosphat. Stuttgart 41999. Infobox 2 ), ein solcher stets fehlt (Akaryobionten); ihre DNA ist nie von einer Membranhülle (Kernhülle) umgeben (Archaebakterien, Bakterien). Zellen von Tieren, Pflanzen und Pilzen gehören zu den eukaryotischen Zellen, aber es gibt einige Unterschiede in ihrer Struktur. Franzen, Dr. Jens Lorenz (J.F.) Zahlreiche Protocyten bilden als Dauerstadien Sporen aus (Dauersporen, Endosporen). Es handelt sich um eine spezielle Schicht zytoplamatischer Proteine reich an Cytoskelettelementen.[4][5][6]. Der Ionen-Gradient (protonenmotorische Kraft) zwischen Zellinnerem und extrazellulärer Umgebung kann als Triebkraft für die Aufnahme von Stoffen dienen, zum anderen stellt er auch die Grundlage für die Reizbarkeit (Erregbarkeit) von Zellen und die Erregungsleitung in Nervenzellen und Muskelzellen (Muskeln) dar (Membranpotential). Protocyten und Eucyten sind innerhalb der rezenten Organismen nicht durch Übergangsformen verbunden. [jkl] Schülerlexikon bietet dir eine riesige Materialauswahl für Biologie Referate – inklusive Biologie-Lernkartensets zu allen wichtigen Themen. Meist umschließt die Plasmamembran (Bakterienmembran) nur ein einziges cytoplasmatisches Kompartiment. Böses Cholesterin hat einen schlechten Ruf - aber ohne das Lipidmolekül gäbe es weder Mensch noch Tier oder Bakterium. Organismen nutzen DNA um Informationen über einen längeren Zeitraum zu speichern. Jerecic, Renate (R.J.) –, oder von ihr haben sich runde oder flache Membransäckchen ins Zellinnere abgeschnürt und bilden dann eigene Reaktionsräume oder Kompartimente. G 1-Phase (für engl. Die einzelne Zelle unterliegt im mehrzelligen Organismus einer Einschränkung ihrer „Fortpflanzungsaktivität“, der Proliferationskontrolle (Proliferation). Riemann, Prof. Dr. Dieter Kattmann, Prof. Dr. Ulrich (U.K.) Müller, Dr. Ralph (R.Mü.) Sars-CoV-2 | Wessen Coronavirus-Strategie hat am besten funktioniert? Es gibt Einzeller, die aus einer einzigen Zelle bestehen, und Mehrzeller, bei denen mehrere Zellen zu einer funktionellen Einheit verbunden sind. Forscher ergründen die Kunst des guten Zusammenlebens. Wien 1992. Fehrenbach, Dr. Heinz (H.F.) Just, Margit (M.J.) Emschermann, Dr. Peter (P.E.) Loher, Prof. Dr. Werner (W.Lo.) Meineke, Sigrid (S.M.) Kössel (†), Prof. Dr. Hans (H.K.) Normalerweise haben sie einen Durchmesser zwischen 1 und 30 Mikrometer, Eizellen höherer Tiere sind jedoch oft wesentlich größer als die übrigen Zellen. Besteht das Lebewesen aus vielen Zellen (Vielzeller), können Zellen zu funktionellen Einheiten verbunden sein und dadurch Gewebebilden. Zelle1 Schematische Darstellung der Protocyte (am Beispiel von Escherichia coli): Die Zelle der Prokaryoten besteht im wesentlichen aus Grundplasma (Cytoplasma), in das auch die Erbinformation, das Kernäquivalent (Nucleoid), eingeschlossen ist, und der das Grundplasma umgebenden Membran, dem Plasmalemma (Cytoplasmamembran). Aktivitäten. Diese Proteine werden anschließend vom Golgi-Apparat „verteilt“. Prokaryoten und Eukaryoten können sowohl als Einzeller als auch als Mehrzeller auftreten. Der menschliche Körper besteht aus mehreren hundert verschiedenen Zell- und Gewebetypen. Die Membran ist bei einigen Prokaryoten eingefaltet und bildet sog. Diese Zellmembran grenzt die Zelle von ihrer Umgebung ab und kontrolliert, was in die Zelle aufgenommen wird und was heraustransportiert wird. Sie wird bestimmt durch cytoplasmatische Faktoren, die Lage der Zellen und ihre physiologischen Beziehungen zueinander. Medicus, Dr. Gerhard (G.M.) Thema Zellen - Kostenlose Klassenarbeiten und Übungsblätter als PDF-Datei. Götting, Prof. Dr. Klaus-Jürgen (K.-J.G.) Jene RNA-Arten, die für die Proteinsynthese (Translation) benötigt werden, werden aus dem Zellkern durch die Kernporen ins Cytoplasma transportiert. Zöller, Thomas (T.Z.) Sander, Prof. Dr. Klaus (K.S.) Gack, Dr. Claudia (C.G.) Über diese Biomembranen können Stoffe nun per Diffusion zwischen den Bereichen transportiert werden. ], Zellaufschluß, zellfreie Systeme, Zellfusion, Zellinie, Zellkultur, Zellsoziologie, Zellstrahlung, Zelltheorie, Zelltransformation; Zelle , ä chemische und präbiologische Evolution , Mitose , Photosynthese I . Alle in dieser Rangliste vorgestellten Revier definition biologie sind sofort auf amazon.de im Lager und in maximal 2 Tagen bei Ihnen zuhause. Ganter, Sabine (S.G.) Alle Zellen haben an sich grundlegende Fähigkeiten, die als Merkmale des Lebensbezeichnet werden: 1. Kaspar, Dr. Robert Lexikon Online ᐅVirus (Biologie): Ein Virus ist eine unbelebte (nicht lebende) biologische Struktur, die aus einer Hülle aus ggf. Die Kernhülle besteht aus zwei Membran­lagen mit Zwischenraum, einer sog. ): Cell organelles. [def] Fix, Dr. Michael (M.F.) Landgraf, Dr. Uta (U.L.) Vogt, Prof. Dr. Joachim (J.V.) Lichtmikroskopisch ist im Kern eine globuläre Struktur mit einem Durchmesser von etwa 2 bis 5 µm zu erkennen, die man Kernkörperchen oder Nukleolus nennt. Anzeige. Bei Pflanzen nehmen Zellsaftvakuolen die Aufgaben der Lysosomen wahr. Darüber hinaus erfüllt das Zellskelett noch weitere Funktionen. Im Folgenden werden charakteristische Unterschiede tabellarisch aufgelistet. einer Membran, Protein (Eiweiß) und Erbsubstanz besteht. cell) Was ist eine Zelle? Actin-Kortex oder Actomyosin-Kortex) wird die Cytoplasmaschicht bezeichnet, die direkt an der Innenseite der Zellmembran liegt. Alle teilungsfähigen Zellen besitzen DNA, in der die Erbinformationen gespeichert sind, sowie Proteine, die als Enzyme Reaktionen in der Zelle katalysieren oder Strukturen in der Zelle bilden, und RNA, die vor allem zum Aufbau der Proteine notwendig ist. Sie wird von Kernporen durchbrochen, wodurch ein Austausch von Molekülen zwischen der Substanz des Kerninneren, dem sogenannten Karyoplasma, und dem Cytoplasma möglich ist. Stöckli, Dr. Esther (E.St.) Fachleute schauen trotzdem hoffnungsvoll auf den Zulassungsprozess. Lay, Dr. Martin (M.L.) Zellen haben eine begrenzte Lebensdauer, wobei sie nach einer bestimmten, zelltypspezifischen Zeit absterben (Zelltod) oder durch Zellteilung (Cytokinese) in Tochterzellen übergehen. Klaus (K.R.) Klaus (K.G.) Echte Prüfungsaufgaben. Paulus, Prof. Dr. Hannes (H.P.) Biologie, Cytologie, Einzeller, Gravitationsbiologie, Hooke (R.), Malpighi (M.), Pflanzenzelle [Abb. Ude, J., Koch, M.: Die Zelle. Culmsee, Dr. Carsten (C.C.) Strittmatter, PD Dr. Günter (G.St.) Eine der wichtigsten Eigenschaften ist die Fähigkeit sich zu teilen, wodurch zwei neue Zellen entstehen. Lamparski, Prof. Dr. Franz (F.L.) Mikrovilli). 1. die Differenzierung ursprünglich gleichartiger und gleich funktionierender Organe oder Zellen durch Übernahme verschiedener Funktionen; –2. Vaas, Rüdiger (R.V.) Mehraein, Dr. Susan (S.Me.) Deshalb sind die Mitochondrien semiautonom. Mack, Dr. Frank (F.M.) Er dient der Nutzung von Licht zum Aufbau organischer Stoffe (Photosynthese) und enthält alle für die Photosynthese erforderlichen Zellbestandteile, vor allem Membransysteme mit Chlorophyll, Hilfsfarbstoffen, Elektronen- und Wasserstoff­überträgern und ATP-Synthase sowie Enzyme des Calvin-Zyklus für die CO2-Assimilation. – Alle Protocyten sind relativ einheitlich organisiert ( vgl. Nübler-Jung, Prof. Dr. Katharina (K.N.)