Auch in anderen Städten wird wieder friedlich demonstriert. - In Böhlen plädieren Oppositionelle für eine radikale sozialistische Erneuerung. 9. MDR FERNSEHEN Egon Krenz wird aber einstimmig zum Generalsekretär wiedergewählt. Ein Reporter fragt Gregor Gysi, wie die DDR-Rechtsanwälte zu den brutalen Übergriffen der Sicherheitskräfte bei Demonstrationen wie in Dresden am 7. Die Friedliche Revolution war erfolgreich, denn es gab den im November den Mauerfall. Verlauf und Folgen der seitdem anhaltenden Transformationsprozesse beschäftigen Politik, Medien und Wissenschaft. Die DDR-Regierung entlässt Wolfgang Schwanitz, den Nachfolger von Stasi-Chef Mielke, aus dem Kabinett und beschließt die Auflösung des Amtes für Nationale Sicherheit, des früheren Stasi-Ministeriums. Unter den Hunderten Teilnehmern sind zahlreiche Ausreisewillige. Die Menschen in der DDR gingen auf die Straße und protestierten gegen die DDR. (© Holger Kulick), Dem MfS ging es offensichtlich auch darum, Fotos aufzunehmen, auf denen die Demonstrierenden anschließend identifiziert werden können. Oktober 1989 demonstrierten in Leipzig mehr als 70.000 Menschen für Reformen in der DDR. Chronik 89: Das war das Jahr der Friedlichen Revolution, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video139280.html, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/grenze-ungarn-ddr-flucht-todesopfer100.html, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video135148.html, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video21164.html, Volkspolizei ohne Volk - zum Geschichtsspezial, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video66038.html, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video132120.html, Neue Ausreiseregelung für Botschaftsflüchtlinge, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video135154.html, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video135132.html, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video135150.html, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video134342.html, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video313246.html, https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video313248.html, 9. Die Aufnahmelager in der BRD registrierten 1988 mehr als doppelt so viele Übersiedler aus der DDR wie im Vorjahr: 39.832. In der DDR wollen die Gründer des Neuen Forums gegen die Nichtzulassung vorgehen. An der Berliner Mauer wird Chris Gueffroy beim Fluchtversuch erschossen. Experten der Stasi-Unterlagen-Behörde erläutern in kurzen Filmspots das Wirken des "Ministeriums für Staatssicherheit". "Versagungsgründe" lassen Behörden viel Spielraum. Das Politbüro berät, wie "das Loch Ungarn" zugemacht und "schwere Einbußen" an Bürgern verhindert werden können. Warschau: Die Botschaft der Bundesrepublik wird wegen Überfüllung geschlossen. BRD-Politiker warnen Ausreisewillige vor einer Flucht. Januar 1990 geplant. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten In der "Aktuellen Kamera" verkündet Egon Krenz das "eindrucksvolle Votum" für die Kandidaten der Nationalen Front: 98,85 Prozent Ja- und "nur" 1,15 Prozent Gegenstimmen. Die von ihnen in den Wahllokalen mitgezählten Ergebnisse unterscheiden sich von den bekannt gegebenen Zahlen. - Polen: Die Solidarność gewinnt 92 der 100 Sitze im Senat; im Parlament waren 65 von 100 Sitzen für die Kommunisten reserviert. Ausreisewillige fordern freie Fahrt nach Gießen. Beispielsweise wurde dieses Plakat aus Leipzig von den Stasi-Spähern nicht registriert, fotografiert bei einer Montagsdemonstration im November 1989. August 1989 wird Kurt-Werner Schulz bei der Flucht mit der Familie über die ungarisch-österreichische Grenze erschossen. Kostenlos registrieren und 48 Stunden Die Revolution in der DDR üben Fake News und postfaktisch: Das sind zwei Schlagwörter, die für eine bedenkliche Entwicklung stehen. Er schimpft, dass in der Vergangenheit trotz der Schüsse Fluchtversuche gelangen, und hadert mit den "neuen Zeiten". Tausende Berliner aus Ost und West spazieren durchs Brandenburger Tor, tanzen auf der Mauer. Sie wird danach für Besucher geschlossen. Ab 1983 arbeitete er über Deutsch-deutsches für das ZDF-Magazin "Kennzeichen D", außerdem für ASPEKTE, die Kindernachrichtensendung "logo" und später für das ARD-Magazin Kontraste. Dadurch wird die Botschaft der Bundesrepublik in Prag zum Sammelpunkt für DDR-Flüchtlinge. Friedliche Revolution 1989/90 in Berlin. Themen sollen freie Wahlen und eine Verfassungsänderung sein. Die Friedliche Revolution 1989 begann mit der Forderung nach mehr Demokratie, Menschenrechten und Reisefreiheit – sie gipfelte im Fall der Berliner Mauer. Thema sind 40 Fundstücke aus dem Archiv der DDR-Geheimpolizei. Hunderttausende Bürger fordern in Dresden im Beisein von Kanzler Kohl die deutsche Einheit. 02:11 min. Schon ab Jahresanfang hielt eine Vielzahl oppositioneller Aktivitäten SED, Polizei und Staatssicherheit in Atem. Erich Honecker ordnet für den 40. Das ZK wählt auf seiner letzten Sitzung Krenz als Generalsekretär ab. Es darf nur noch zur Abwehr von Angriffen auf das Leben von Grenzsoldaten oder anderen Bürgern geschossen werden. Er spricht sich für Neuwahlen, eine neue Verfassung und die Auflösung der Stasi aus. KPdSU-Generalsekretär Michail Gorbatschow und Bundeskanzler Helmut Kohl unterzeichnen in Bonn eine "Gemeinsame Erklärung" über das Recht eines jeden Staates, das eigene politische und soziale System frei zu wählen. Ungefähr 50.000 Menschen kommen zur Demonstration des Neuen Forums in Leipzig. Diese Stasi-Bilder entstanden am 4. Demokratie stärken - Zivilgesellschaft fördern, Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Schalck-Golodkowski flieht nach West-Berlin. Neu aufgenommen wird u.a. Ungarn öffnet in der Nacht zum 11. Dies war ursprünglich ab 1. November 1989 geöffnet: Auf Drängen der ČSSR stimmte er zu, dass die DDR-Flüchtlinge in der Prager Botschaft der BRD direkt nach Westdeutschland ausreisen dürfen. Die Volkskammer, das DDR-Parlament, wählt den bisherigen Dresdner SED-Bezirkschef Hans Modrow zum Vorsitzenden des Ministerrats. Rechtsanwalt Wolfgang Vogel darf den Botschaftsflüchtlingen nur noch Straffreiheit bei Verlassen der Vertretungen und Rückkehr in die DDR zusagen, nicht mehr wie bisher eine schnelle Bewilligung der Ausreise. Gewerkschaftsmitglieder aus dem VEB Bergmann-Borsig fordern bei FDGB-Chef Harry Tisch die SED zum öffentlichen Dialog mit allen Kräften im Land auf. Friedliche Revolution 1989 „Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand, sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin.“ „Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen.“ Bergpredigt, Matthäus 5,39.44 „Nicht-Gewalt bedeutet in ihrer Auswirkung bewusstes Leiden. Egon Krenz wird neuer SED-Generalsekretär. Egon Krenz tritt auch als Vorsitzender des Staatsrates und des Nationalen Verteidigungsrates zurück. Mit dem Beginn des 1985 einsetzenden Reformkurses in der UdSSR unter Michail Gorbatschow gewann auch die oppositionelle Bewegung im SED-Staat an Zulauf. Die Berliner Mauer ist am 9. Normal seien 50-80 Personen am Tag. Erstmals griffen SED und Stasi nicht ein - die Friedliche Revolution in der DDR nahm ihren Lauf. „Corona führt uns die Schwächen unserer Gesellschaft vor Augen“, Ein urdemokratischer Impuls, der bis ins Heute reicht, Eine Zeitreise zurück in den Überwachungsstaat, Radfahrer - Ein Interview mit Harald Hauswald, 40 Fundstücke aus dem Archiv der DDR-Geheimpolizei, Sensible Daten - Die Kunst der Überwachung. - In Budapest können Stasi-Mitarbeiter keine Ausreisewilligen zur Rückkehr bewegen. Ausgehend von Leipzig demonstrieren bald Hundertausende im ganzen … und nicht mehr "Wir wollen raus!". - In der DDR wieder Demos mit Zehntausenden. Immer mehr Ostdeutsche fordern im Sommer und Herbst 1989 vom SED-Regime Reformen und demokratische Grundrechte wie Reise-, Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit. November 89. Die Losungen lauten u.a. Auszüge zitiert nach: Detlef Pollack, Der Umbruch in der DDR eine protestantische Revolution? Das SED-Politbüro zwingt den 77-jährigen Erich Honecker zum Rücktritt - offiziell aus gesundheitlichen Gründen. Peking: Auf dem Platz des Himmlischen Friedens erschießt die Armee ca. Vom 23. bis 30. Oder nur ein notwendiges Ermittlungswerkzeug zur effektiveren Terrorismusbekämpfung? Die BRD gewährt einen Kredit und verspricht Hilfe beim angestrebten EU-Beitritt. Mit einer Fehlinformation auf einer Pressekonferenz löste er den Fall der Mauer aus. Dezember 1989 in Ost-Berlin. Erstmals wird "Wir sind das Volk!" Ausgehend von Leipzig versammeln sich landesweit wöchentlich mehr und mehr Ostdeutsche zu friedlichen Demonstrationen. 30 Tagen Reisedauer pro Jahr. Am 40. So versammelten sich am 15. In einer offenen Erklärung haben nun ostdeutsche Prominente und frühere DDR-Bürgerrechtler der AfD vorgeworfen, die friedliche Revolution von 1989 für Wahlkampfzwecke zu vereinnahmen. In Eisenach fordert die Synode des Evangelischen Kirchenbundes Reformen. In Warschau beginnen die Gespräche zwischen der Regierung und der unabhängigen Gewerkschaft "Solidarność" am Runden Tisch. Die Friedliche Revolution 1989 begann mit der Forderung nach mehr Demokratie, ... "Stasi in die Volkswirtschaft" - von skurril bis provokant waren die Forderungen auf den Plakaten am 4. In der "Leipziger Volkszeitung" lässt die paramilitärische Kampfgruppe mit Blick auf die bevorstehende Montagsdemo wissen, dass sie bereit sei, konterrevolutionäre Aktionen auch mit der Waffe in der Hand zu unterbinden. Bürgergruppen überführen die SED der Fälschung der Kommunalwahl. Gegen Erich Honecker wird ein Parteiverfahren eingeleitet. November 1989, Götz Alsmann über die Pressekonferenz am 9. Der Protest für Reformen und Reisefreiheit ließ die Mauer einstürzen. Die erhöhte Bereitschaft für NVA-Einheiten und Stasi wird aufgehoben. Mai 1989: Die gefälschten Kommunalwahlen, Bürgerrechtsbewegungen und Oppositionsparteien in der DDR, Warum die Mauer eigentlich schon am 3. Das Wendedenkmal erinnert seit 2010 an diesen historischen Moment – an die friedliche … Ahnungslose Grenzposten lassen sie durch und wieder zurück. Die SED-Führung stellt einen Reisegesetz-Entwurf vor - mit max. In Bonn gibt der Erfurter Pfarrer Edelbert Richter die Gründung der DDR-Oppositionsgruppe "Demokratischer Aufbruch" bekannt, die sich für eine "sozialistische Gesellschaftsordnung auf demokratischer Basis" ausspricht. Die Konrad-Adenauer-Stiftung setzt sich national und international durch politische Bildung für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit ein. Erich Honecker befiehlt den Bezirksleitungen, "Krawalle" zu unterbinden und täglich zu berichten. Sie widerstehen der Polizeigewalt. Ein Reporter der Jugendsendung Elf99 trifft Schriftsteller Stefan Heym am 4. Buschka entdeckt Deutschland - Zeig' mir Deinen Osten! Fortan wird hier immer sonnabends demonstriert. Es war die erste von der DDR-Regierung genehmigte Veranstaltung der Opposition. Die Menschen feiern weiter - auch auf der Mauer in Berlin. - Prag: Die ČSSR schließt eine ungarische Lösung für die über 900 Botschaftsflüchtlinge aus. Die SED schließt Günter Mittag, bis zum 18. Friedliche Revolution. Erich Mielke gibt die Aufhebung des Schießbefehls auch im Ministerium für Staatssicherheit bekannt. 2.700 Demonstranten. Mehr als eine Million Chinesen fordern Freiheit und Demokratie. September die Grenze zu Österreich. einfach. Die DDR unterzeichnet das KSZE-Folgeabkommen, wonach jeder aus seinem eigenen Land ausreisen und ohne Folgen zurückkommen darf. Nach zweitägigen Kontroversen erklärt das SED-Politbüro die Bereitschaft zum Dialog mit der Bevölkerung. Ein Heft zum Thema Propaganda. Hier ist es zur ersten Großdemonstration in der DDR gekommen, die von den Sicherheitskräften nicht mehr aufgelöst werden konnte. Oktober in … Die Montagsdemos gehen in vielen Städten weiter; in Leipzig lautet eine der Parolen nun "Deutschland - einig Vaterland". Oktober in Bereitschaft. Viele würden zwar noch auf ungarischer Seite festgenommen, aber immer seltener an die DDR ausgeliefert. 29.09.1999 Eine Initiativgruppe, zu der Markus Meckel und Ibrahim Böhme gehören, ruft zur Gründung einer sozialdemokratischen Partei in der DDR auf. Moskau: Gorbatschow lehnt wirtschaftliche Hilfe für DDR wegen eigener Krise ab. gerufen - zur Polizei gerichtet. Mehr im logo-Trickfilm (wird in Kürze wieder freigeschaltet). November '89 auf dem Berliner Alexanderplatz. Sommer 89. Auf Befehl der SED-Führung machen sich zwei Eliteeinheiten der Nationalen Volksarmee gefechtsbereit. November 1989 durch Oranienburg an. Er verspricht eine Politik der "Wende" und ein Reisegesetz. West-Berlin platzt ob der vielen Besucher aus allen Nähten. Während tausende von Menschen auf den Straßen ihre Forderungen vortrugen, beobachtete die Stasi die Vorgänge ganz genau und berichtete darüber an das Politbüro der SED. Diese Protestslogans aus dem Herbst 1989 zum Thema Staatssicherheit stammen aus dem Raum Meiningen und Suhl. November 1989 nach der Pressekonferenz, Bildrechte: imago images / Detlev Konnerth, 7. Sie schließen sich zu Bürgerrechtsgruppen wie "Demokratie Jetzt", "Demokratischer Aufbruch" und das "Neue Forum" zusammen, siewollen das politische System verändern. Er hatte 1970 einen Kreis gegründet, der das DDR-Regime kritisch analysierte. "Kronprinz" Egon Krenz setzt sich damit gegen Honecker durch. Die Ständige Vertretung in Ost-Berlin, besetzt von rund 130 DDR-Bürgern, wird geschlossen. Der sowjetische Botschafter sagt später, die DDR-Führung habe dies nie erfüllen wollen. Heym spricht über seine Hoffnungen für die DDR. Auf die Transparente schrieben sie ihre Forderungen, zum Beispiel den Neubau einer Apotheke. Führende Ökonomen empfehlen dem SED-Politbüro, der Bundesregierung die Mauer im Tausch für neue Kredite und wirtschaftliche Zusammenarbeit anzubieten. 02:26 min. November 1989 schrieb Günter Schabowski Geschichte. Oktober stehen. Honecker muss die Partei verlassen. Die Volkskammer streicht mit den Stimmen der SED-Abgeordneten die führende Rolle der SED aus der Verfassung. Friedliche Revolution 1989/90 > August 1989 > Forderungen. Und nu? Die Stasi befiehlt ihren Bezirksverwaltungen, oppositionelle Gruppen durch die eingeschleusten inoffiziellen Mitarbeiter lahmzulegen. Die Glienicker Brücke wird erster neuer Grenzübergang. Es gibt Verletzte bei deren Eingreifen. Tausende Studenten sind im Hungerstreik. der, Die gefälschten Kommunalwahlen vom 7. November 1989 wurde der mehr Demokratie einfordernde Slogan „Wir sind das Volk” durch den Ruf „Wir sind ein Volk” ersetzt. Hans Modrow. Badische Revolution parallel zu Märzrevolution: radikalere Forderungen: Demokratisierung, (Justiz & Militär), Volksheer Abschaffung des Adels Volkssouveränität, Geschworenengerichte soziale Forderungen, Grund- und Menschenrechte wirtschaftliche Freiheiten, soziales Steuerrecht 1. Laut Stasi demonstrieren allein an diesem Tag 160.000 Bürger. Nach Gesprächen mit Honecker sagte Gorbatschow sinngemäß: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!". Sie wurde von 44 auf 28 Ministerposten reduziert. In verriegelten Zügen reisen Tausende Flüchtlinge aus Prag über die DDR in die BRD aus. 06.05.2009 Die Mauer müsse fallen. Mit zahlreichen Videos, Fotos und Dokumenten. Öffnung der Mauer. Stasi-Chef Mielke ordnet die Vernichtung der Akten des Geheimdienstes an. November 1989 gefallen. Er betont die Einheit der Nation, fordert zugleich aber Besonnenheit. Zur optimalen Darstellung unserer Webseite benötigen Sie Javascript. The Peaceful Revolution (German: Friedliche Revolution) was the process of sociopolitical change that led to the opening of East Germany's borders with the west, the end of the Socialist Unity Party of Germany (SED) in the German Democratic Republic (East Germany) and the transition to a parliamentary democracy, which enabled the reunification of Germany in October 1990. 28 Jahre war die Berliner Mauer Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. Die Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) bietet in ihrer Mediathek ausgewählte Dokumente zum Stöbern an. 03:03 min. Leipzig: Demo mit ca. Auf einem außerordentlichen Parteitag benennt sich die SED in SED-PDS (Partei des demokratischen Sozialismus) um. Der SED-Generalsekretär und DDR-Staatsratsvorsitzende Erich Honecker verkündet: "Die Mauer wird in 50 und auch in 100 Jahren noch bestehen, wenn die dazu vorhandenen Gründe nicht beseitigt sind.". DDR-Verteidigungsminister Hoffmann hebt den Schießbefehl für die Grenztruppen endgültig und offiziell auf. ... Mauerfall. 20.000 Teilnehmern. Oktober waren es insgesamt 140.000 Teilnehmer auf 24 Demos. Künstler fordern öffentlich Demokratisierung und Reformen. Ist die digitale Vorratsdatenspeicherung (VDS) ein Schritt hin zur Massenüberwachung a la Stasi? Dieses Datum ist Weltgeschichte. Edward Snowden. Der Begriff bezeichnet die spannungsreiche Konfrontation der Siegermächte des Zweiten Weltkriegs nach 1945. Die große Menge hält die Sicherheitsorgane vom Eingreifen ab. Gewandhauskapellmeister Kurt Masur und andere Künstler rufen beide Seiten zur Besonnenheit auf. Sie rufen "Wir wollen raus!". Kanzler Kohl stellt ein Zehn-Punkte-Programm vor, das die Wiedervereinigung in fünf bis zehn Jahren vorsieht. Jeder Klick, jeder Schritt, jeder Pulsschlag lässt sich heute dokumentieren. Am 9. (© BStU, MfS, ZAIG 17084), Demokratiepremiere mit Spaßfaktor. Die DDR-Volkskammer wertet das Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking als "Niederschlagung einer Konterrevolution". In Plauen versammeln sich am Nachmittag des "Republikgeburtstages" mindestens 10.000 Menschen. Sie zeigen sich überrascht vom Interesse am NF. Bei den Kommunalwahlen am 7. 11. Bundesbürger dürfen bereits ab Weihnachten ohne Visum und Zwangsumtausch die DDR besuchen. Am 7. In der DDR wurden Menschen überwacht und eingeschüchtert von einer Geheimpolizei - der "Stasi". verbieten. Die SED lehnt einen Antrag auf Selbstablösung ab und wählt Gregor Gysi zum Vorsitzenden. Tausende DDR-Bürger fliehen in die Botschaft der BRD in Prag. Oktober ZK-Sekretär für Wirtschaft, aus der Partei aus. - Gorbatschow weist das Zehn-Punkte-Programm von Kanzler Kohl als "Diktat" zurück. Mai 1989 erstatteten einige DDR-Bürger Anzeige. 9.11.1989 - Die Öffnung der Mauer. Am 21. Die SED-Kampfgruppen werden aufgelöst. 89. Die schiere Menge der Daten und der damit verbundenen Optionen, diese für verschiedenste Zwecke zu nutzen, beschreibt das Schlagwort "Big Data". 1989/90 - Friedliche Revolution und Deutsche Einheit. Ein DDR-Bürger wird bei einem Fluchtversuch nach Österreich von einem ungarischen Grenzsoldaten erschossen. mittel. Eigentlich hat Egon Krenz die Mauer schon 3. Feuerwerkskörper und Flaschen fliegen nach drüben. Übung. Zurück zur Übersicht Die friedliche Revolution - die Montagsdemonstrationen. Es kommt zu einer Straßenschlacht. Friedliche Revolution 1989/90 > November 1989. Die Montagsdemos haben immer mehr Zulauf. Sie wollen so ihre Ausreise erzwingen. Die Stasi soll die Antragsteller von Reisen nach und durch Ungarn überprüfen und die Reise ggf. Das Zentralkomitee der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei beschließt den Übergang zum Mehrparteiensystem und will auch den Stacheldraht an der Grenze zu Österreich durch eine normale Grenzsicherung ersetzen. Der friedliche Demonstrationszug von rund 70.000 Leipzigern und Bürgern aus ganz Mitteldeutschland auf dem Ring trotzte der enormen Bedrohung durch die Staatsgewalt und stellte den Wendepunkt in den Ereignissen des Herbstes 1989 dar. Als Friedliche Revolution in Deutschland wird die Gesamtheit der politischen Ereignisse und Strukturveränderungen in Ostdeutschland in den Jahren 1989 und 1990 bezeichnet. November 1989: Deutschlands größte Demonstration, Besetzung der Erfurter Stasi-Zentrale: Ehemalige Mitarbeiter packen aus, Aufbruch zur Demokratie: "Runde Tische" in der DDR, Der Mann im Hintergrund  - Horst Teltschik und der Countdown zur Einheit, Stasi-Offizier packt aus: Revolte bei der Stasi im Wende-Herbst 1989. Der Beitrag der evangelischen Kirchen und der politisch alternativen Gruppen zur Wende 1989, in: Trutz Rendtorff (Hg. Kaum eine Kunstentwicklung - die offizielle wie die unabhängige Ausstellungskultur - ist so ausführlich und gründlich dokumentiert worden wie die der DDR. Zahlreiche Menschen werden festgenommen. Die Auswahl wird im Lauf des Jahres 2018 kontinuierlich erweitert. Alliierte sagen Zurückhaltung zu. Die Friedliche Revolution des Jahres 1989 begann nicht erst im Herbst. Demonstrierende am 4. Trotz Sicherheitsmaßnahmen kommt es in Berlin bei den Feiern zum 40. DDR-Grenztruppen und Westberliner Polizei gelingt es, die Mauer an Potsdamer Platz und Brandenburger Tor gewaltlos zu räumen und abzuriegeln. DDR-Ministerpräsident Hans Modrow und Bundeskanzler Helmut Kohl geben die neue Grenzübergangsstelle frei. Außenminister Gyula Horn informiert den DDR-Kollegen Oskar Fischer und DDR-Chefplaner Günter Mittag, dass Ungarn die Flüchtlinge ab dem 11.09. ausreisen lassen werde, falls diese bis dahin keine Ausreisezusage erhielten. Oktober 1989 - Auf dem Weg zur Deutschen Einheit „Wir treten aus unserer Rolle heraus“ Budapest: Mithilfe des Internationalen Roten Kreuzes werden über 100 Botschaftsflüchtlinge über Österreich in die BRD ausgeflogen. 9. Und was passierte wann? Die Massenflucht sei nicht nur ein Machwerk des Klassengegners. Oktober dürfen sie endlich mit dem Zug ausreisen. Der Journalist Holger Kulick ist seit 2015 Mitarbeiter der Bundeszentrale für politische Bildung.