In vielen geologischen Einheiten, wo der Granit vorherrscht, findet man freilegende, an den Ecken abgerundete große Felsblöcke. Jahrhundert zum bedeutendsten Handelsweg Süddeutschlands. : 09922 80 24 80 Email: info@naturpark-bayer-wald.de. Dazu dienen vor allem die beiden Besucher-Informationszentren „Hans-Eisenmann-Haus“ in Neuschönau und „Haus der Wildnis“ in Ludwigsthal am Fuße des Großen Falkensteins mit ihren weitläufigen Freigehegen in denen die Besucher u. a. Bären, Luchse, Wölfe, Wildschweine, Wildpferde oder Urrinder sehen können. Das ist wichtig für den Artenschutz. Kennen Sie den Unterschied zwischen Nationalpark und Naturpark? Innerhalb Bayerns sollte das betreffende Gebiet Hinterer Bayerischer und Hinterer Oberpfälzer Wald heißen. Der Bayerische Wald war für seinen Schneereichtum bekannt. 403 V v. 22.7.2014, 286) Auf Grund von Art. Nationalpark Bayerischer Wald (D) Bayerwald-Sternwarte (D) Tschechische Astronomische Gesellschaft (CZ) Gemeinde Krsy (CZ) Gemeinde Bezv erov; Ziele und Aufgaben: Bewusstseinsbildung in der Öffentlichkeit (siehe Öffentlichkeitsarbeit) Beratung von Gemeinden und öffentlichen Einrichtung hinsichtlich vorteilhafter Beleuchtung Gerade Pilze, Käfer und viele Pflanzenarten benötigen ebenso wie die Wildkatze, Schwarzstorch und Schwarzspecht Ruhe. 1 und 2 NP-VO) sollen die bisher forstwirtschaft­ lich geprägten Wälder unter Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse langfristig einer natürlichen, vom Menschen unbe­ einflussten Entwicklung zugeführt und vom Wald … Überwiegt der kontinentale Typ, bedeutet das im Winter kalte und trockene Lagen mit Minustemperaturen bis unter −30 °C. Bis 2027 wird der Anteil der Flächen, auf denen keinerlei Management mehr durchgeführt wird, kontinuierlich auf 75 Prozent anwachsen. Hier liegen am Lauf des Schwarzen Regen viele der wichtigsten Orte des inneren Bayerischen Waldes wie Viechtach, Teisnach und Regen sowie, weiter südöstlich, Rinchnach und Kirchdorf im Wald. (§ 1 Nr. Entdecken Sie jetzt die Vielfalt des Bayerischen Waldes: In der größten Waldlandschaft Mitteuropas warten nicht nur der erste und älteste Nationalpark und einzige Urwald Deutschlands auf Sie, sondern auch zwei Naturparke, ein unvergleichbar spannendes Kulturangebot und jede Menge Sehenswürdigkeiten. Nationalparkladen Haus zur Wildnis Die Gemeinden Bayerisch Eisenstein, Eppenschlag, Frauenau, Hohenau, Kirchdorf, Langdorf, Lindberg, Mauth\\u002DFinsterau, Neuschönau, Sankt Oswald\\u002DRiedlhütte, Schönberg, Spiegelau und … 4 und Art. In einem Nationalpark darf die Natur Natur sein. Der Große Rachel (1452 m, tschechisch Roklan) ist der zweithöchste Berg im Bayerischen Wald / Böhmerwald und die höchste Stelle im Nationalpark Bayerischer Wald. Mittelgebirgslandschaft des Bayerischen Waldes mit teilweise abgestorbenem Wald. Er wurde 1997 erweitert und bildet zusammen mit Tschechiens Nationalpark Šumava eines der größten Schutzgebiete Europas. Jahrhundert konnte sich das Hochstift Passau vom Herzogtum Baiern lösen und war von da an ein weitgehend selbständiger geistlicher Staat innerhalb des Heiligen Römischen Reichs. Das Tierfreigelände im Nationalpark Bayerwald. Der Sprachgebrauch der deutsch-bayerischen Behörden, der Fremdenverkehr, aber auch der frühere Eiserne Vorhang trugen dazu bei, dass der Begriff „Bayerischer Wald“ zunehmend auf die gesamte Mittelgebirgsregion diesseits der Grenze zwischen Bayern und Böhmen ausgedehnt wurde. Damit verbunden ist die Verpflichtung zur Erfüllung der festge­ legten Abschusshöhe. Die Hälfte davon - also 700 000 - waren Übernachtungsgäste. Ein weiterer Nachhall findet sich im Gebietsnamen Böhmen (von germ. An der Südwestseite des Vorderen Bayerischen Waldes sind es zwischen 1000 mm und 1200 mm. Der Wald, der ca. Im Fokus der Kommunikation des Nationalparks steht die Vermittlung der Bedeutung großflächiger Schutzgebiete – insbesondere in Bezug auf den Schutz natürlicher Abläufe. Es gibt im Bayerischen Wald Schneehöhen von bis zu 3 Metern. Mittels GPS und Mobilfunktechnik wurden im Nationalpark Bayerischer Wald die Wanderungsbewegungen des Rotwilds im Verlauf der Jahre bestimmt. Im Tierfreigelände des Bayerischen Waldes in Niederbayern können die Besucher auf einem mehrstündigen Waldspaziergang in großräumigen Gehegen und Volieren heimische Tiere beobachten, wie z.B. 850 m Höhe, das Zungenende des nördlich ausgerichteten Gletschers hinab zum kleinen Arbersees bei ca. In einem Nationalpark darf die Natur Natur sein. Im höher gelegenen Hinteren Bayerischen Wald sind die Niederschläge mit etwa 1500 bis 1600 mm noch höher anzusetzen als im Vorderen. Alle bislang genannten Berge bis auf den Gallner liegen rund um den namensgebenden Markt Falkenstein. Die einzigartige Landschaft des Nationalparks soll für naturverträgliche Formen der Erholung und des Naturerlebens zugänglich gemacht werden, dazu zählt etwa das vorbildlich markierte Wegenetz für Wanderer und Radfahrer. Unmittelbar östlich davon ragt in den Riegelbergen mit dem Einödriegel (1121 m) nördlich und dem Breitenauriegel (1116 m) südlich des Zentrums der Höhenschwerpunkt des Vorderen Bayerischen Waldes auf. Auf der nördlichen Verlängerung dieses Kammes und bereits in der Regensenke liegt der Hornbergwald, der am Abendberg 844 m erreicht und somit das Innere der Senke deutlich überragt. Der Bayerische Wald bildet zusammen mit dem sich nordwestlich, jenseits der Cham-Further Senke anschließenden Oberpfälzer Wald sowie dem südlich von Passau und jenseits der Donau gelegenen Neuburger Wald das größte zusammenhängende Waldgebiet Bayerns und dieses zusammen mit dem Böhmerwald (tschechisch Šumava) und dem Sauwald (südöstliche Fortsetzung nach Oberösterreich) eines der größten Europas. Im Norden der Landschaft liegen Grafenau und Freyung, im Süden setzt sich die Landschaft südlich der Donau zwischen Vilshofen und Passau durch den Neuburger Wald fort. Vom Arber aus nach Südosten ist dieser Riegel zunächst durch das Zwieseler Becken mit der Stadt Zwiesel unterbrochen, jedoch liegen auf seiner Linie, jenseits des Beckens, mit Rachel (bis 1453 m), Lusen (1373 m) und Dreisesselberg (1333 m) weitere der höchsten Berge des Bayerischen Waldes wie auch des Böhmerwaldes insgesamt. Fischotter, Käuze, Wildkatze, Luchs, Uhu, Wolf, Braunbären und ihre Lebensweise und … Naturparke sind Gebiete, die "überwiegend die Voraussetzungen von Landschaftsschutzgebieten erfüllen, die also von einer besonderen Vielfalt, Eigenart und Schönheit ausgezeichnet sind und sich wegen ihrer landschaftlichen Voraussetzungen für die Erholung … Die fühlen sich im Bayerischen Wald wieder wohl, seit 1970 zunächst 13.000 Hektar des Bayerischen Waldes unter Naturschutz gestellt worden sind; heute sind es 24.000 Hektar. Die Westernstadt Pullman City bei Eging am See im Bayerischen Wald ermöglicht Ihnen eine Zeitreise in die Vergangenheit des Wilden Westens für die ganze Familie. Dieser Name wird mehrheitlich auf kelt. Glasarche am Lusen. Sie stellt den markantesten Einschnitt des Vorderen Bayerischen Waldes dar und wird von der Bundesstraße 11 auf maximal 583,7 m[1] passiert. Er hat ein unspektakuläres, buckeliges Relief. 1 Satz 1, Abs. Das Wirken der natürlichen Umweltkräfte und die ungestörte Dynamik der Lebensgemeinschaft soll gewährleistet werden. Südwestlich der Regensenke schließt sich der bis 1121 m hohe Vordere Bayerische Wald an, dessen Kamm ebenfalls grob südostwärts verläuft, der allerdings deutlich in Einzelhöhenzüge gegliedert ist, die jeweils eine abweichende Kammrichtung aufweisen. 4 und Art. Sie erreichen am Hadriwa 922 m. Unmittelbar östlich schließen sich die Hirschensteinberge mit analoger Kammrichtung an. Grundlage für die Arbeit der Nationalparkverwaltung sind das Bundesnaturschutzgesetz, das Bayerische Naturschutzgesetz und die Nationalparkverordnung. Die individuell gestalteten Ziele spiegeln die Region wider und weisen auf so manch interessantes Geschäft, auf die hervorragende Gastronomie und für den Grafenauer Raum bekannte touristische Attraktionen hin. Vor Ort sind Sie mit der Gästekarte kostenlos mobil. Die Jahresmitteltemperaturen liegen in den Gipfellagen zwischen 3 °C und 4 °C, in den Tallagen zwischen 6,5 °C und 8 °C. Info-Zentrum 3 94227 Zwiesel Tel. Im 13. „Hauptberg“ dieses im Relief bewegteren Landschaftsteils ist der Jugendberg (611 m) unmittelbar südwestlich Nittenaus, spektakulärer sind allerdings die Hänge des 564 m hohen Gailenbergs unmittelbar im Regenknie. markant von Osten; er wird gemeinhin bereits zum Passauer Vorwald (s. Der Tourismus hat im Bayerischen Wald einen hohen Stellenwert. 830 m Höhe. Im Osten, etwa ab Waldkirchen, geht das Abteiland in die Wegscheider Hochfläche über, die sich fließend ins Mühlviertel Oberösterreichs fortsetzt. Die Einzelnachweise und Literaturangaben zur Geschichte des Waldes sind nicht ausreichend. Das Tierfreigelände im Nationalpark Bayerwald. In der Geologie wird sie auch Wollsackverwitterung genannt. Es handelt sich um eine reliefarme Plateaufläche, die fast überall oberhalb 1000 m liegt. Seine höchsten Höhen erreicht das Mittelgebirge jedoch auf einer zweiten Kammlinie, die südwestlich vom Hauptkamm versetzt ist und ebenfalls von Nordwest nach Südost streicht. Im Ostteil des Gebirges entstand 1970 Deutschlands erster Nationalpark, der Nationalpark Bayerischer Wald. Mobil: 01713364125 Fax: 09942 / 90 48 56 Er gilt zusammen mit dem benachbarten Böhmerwald (→ Nationalpark … Diese Abtrennung des Bayerischen Waldes allein durch die Landesgrenze vom „eigentlichen“ Böhmerwald bildet seit jeher ein Problem, da es geomorphologisch keine der Landesgrenze folgende Trennlinie gibt. Als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Bayerischen Wald und als Wahrzeichen des Vorderen Bayerischen Waldes, solltet ihr euch die Burg Falkenstein im gleichnamigen Ort nicht entgehen lassen. Schonung und Klima ließen in 35 Jahren ungewohnte, vielfältige Naturwälder heranwachsen, nachdem die Bergfichten-Hochwälder der südwestlichen Hänge gegen Mitte des 20. Wegen der Leelage des Regentales werden dort nur zwischen 800 mm und 900 mm erreicht. Den äußersten Westen des Bayerischen Waldes nimmt der an den Vorderen westlich anschließende Falkensteiner Vorwald ein. Besonders nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Begriff Böhmerwald für das diesseits der Grenze liegende Gebiet von den bayerischen Behörden konsequent vermieden. Matthias Rohrbacher Landschaftspflege, Artenschutz in den Landkreisen Deggendorf und Regen. Der Naturpark Bayerischer Wald liegt im Südosten Deutschlands, zwischen der Donau und den Hochlagen entlang der bayerisch-böhmischen Grenze mit dem höchsten Berg des Bayerischen Waldes dem Großen … Das Gebiet des Bayerischen Waldes wird bereits im Altertum bei verschiedenen Autoren erwähnt. Der Westteil des Vorwaldes geht im Süden fließend und noch diesseits des Regen in die Juragesteine der Fränkischen Alb über; unmittelbar an der Gesteinsgrenze liegt Regenstauf. Der von Passau ausgehende Saumweg entwickelte sich im 16. Naturräumlich wird er mit dem Oberpfälzer Wald zur Haupteinheitengruppe Oberpfälzisch-Bayerischer Wald zusammengefasst. Bayerischer Wald nationalpark. An den Rändern des Bayerischen Waldes bis zu den Gipfellagen steigen die durchschnittlichen Niederschlagsmengen aufgrund des Steigungsregens und vermehrter Gewitterneigung in den Sommermonaten rasch an und erreichen in den Höhenlagen 1300 bis 1400 mm im Jahr. Jahrhundert, als nach der Säkularisation das Hochstift Regensburg und das Hochstift Passau an Bayern gefallen und damit das diesseitige Gebiet des Waldgebirges von Regensburg bis Passau durchgehend bayerisch geworden war, entstand der Begriff Bayerischer Wald, der 1829 von Johann Daniel Albrecht Höck in seiner Beschreibung des Unterdonaukreises als Landschaftsname eingeführt wurde. Wenngleich eine durchgehende Besiedelung des Gebiets als gesichert gelten kann, lassen sich die heutigen Bewohner nicht ohne weiteres auf die Urbevölkerung zurückführen. sind 27 Ziele in Form von 3D-Tieren aufgebaut. Unterstützt werden sollen auch die grenzübergreifende Zusammenarbeit mit Tschechien sowie die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs in der Region. Im Oktober 1970 wurde der an der Grenze zu Tschechien liegende Nationalpark gegründet, es handelt sich dabei um ein 100 Kilometer langes, traumhaft schönes Mittelgebirge, wo einem auf 24.250 Hektar … Zur Zielsetzung gehört auch, gefährdete Tier-, Pflanzen- und Pilzarten zu bewahren, ausgestorbene Arten wiederanzusiedeln, wertvolle Biotope wie Moore, Fließgewässer oder Schachten zu bewahren oder wiederherzustellen, Kulturdenkmäler zu erhalten sowie die Schutzvorschriften zu überwachen. Nationalpark Bayerischer Wald (D) Bayerwald-Sternwarte (D) Tschechische Astronomische Gesellschaft (CZ) Gemeinde Krsy (CZ) Gemeinde Bezv erov; Ziele und Aufgaben: Bewusstseinsbildung in der Öffentlichkeit (siehe Öffentlichkeitsarbeit) Beratung von Gemeinden und öffentlichen Einrichtung … Barrierearmer Download. Eine Sonderstellung haben lediglich im Norden das aus Glimmerschiefern aufgebaute Künische Gebirge und das Gabbro-Amphibolit-Massiv um Eschlkam und Neukirchen beim Heiligen Blut mit dem Hohen Bogen als südlichstem Ausläufer. Der Bayerische Wald liegt im Übergangsbereich zwischen mitteleuropäischem und kontinentalem Klima. Am „Grünen Dach Europas“ der Natur auf der Spur. Ziele und Aufgaben der Nationalparks In seiner Entwicklungsgeschichte hat der Mensch die Natur genutzt, benutzt und verbraucht. Daher genießt die Forschung einen hohen Stellenwert. Neben der Erarbeitung wissenschaftlicher Grundlagen zur Umsetzung der Nationalparkziele und der Effizienzkontrolle des Nationalparkmanagements wird unter anderem untersucht, wie sich der Wald und seine Lebensgemeinschaften ohne lenkende Eingriffe des Me… In den Tallagen werden im langjährigen Durchschnitt zwischen 35 und 45 solcher Sommertage verzeichnet. Weiterer Einflussfaktor ist die vorherrschende Großwetterlage. Für den benachbarten Naturpark Oberer Bayerischer Wald ist seit 1999 mit Anette Lafaire eine weitere Gebietsbetreuung (Schwerpunkte hier: NSG "Kleiner Arbersee" und Arbergipfelbereich) im Einsatz. September 1997 Fundstelle: GVBl 1997, S. 513 Stand: letzte berücksichtigte Änderung: §§ 2, 7, 12, 15, 16 und 17 geänd. Endlose Bergketten, wilde Bachläufe und grenzenlose Waldwildnis – kein Wandergebiet ist so abwechslungsreich wie der Nationalpark Bayerischer Wald. Er besteht seit 1967 und ist damit einer der ältesten Naturparks in Bayern. 403 V v. 22.7.2014, 286) Auf Grund von Art. Der Name Böhmerwald ist also uralt und auch gut tausend Jahre eher bezeugt als die slawische Bezeichnung „Čechy“. u.) Am „Grünen Dach Europas“ der Natur auf der Spur. Denn der im heutigen Ostbayern ansässige Stammesteil der Boier waren zu dieser Zeit wohl bereits von den Markomannen assimiliert. September 1997 Fundstelle: GVBl 1997, S. 513 Stand: letzte berücksichtigte Änderung: §§ 2, 7, 12, 15, 16 und 17 geänd. Oktober 1970 der Nationalpark Bayerischer Wald gegründet. Auf zwei Dritteln der Fläche wächst der Wald jetzt ohne jegliche Eingriffe durch den Menschen.Die Entwicklung des Jahrhundert geprägt wurde (man nimmt an, zu touristischen Zwecken, um ein abgestecktes Gebiet begrifflich genauer eingrenzen zu können). Die Besiedelung des Urwaldes erfolgte von bayerischer Seite seit dem Mittelalter vor allem durch die Donauklöster, wie etwa Niederaltaich oder Metten. Das Schutzgebiet weist mehrere Informationszentren und ein Netz von Wanderwegen auf und setzt sich jenseits der Grenze im größeren Nationalpark Böhmerwald (Šumava) fort. Der Nationalpark Bayerischer Wald ist ein Nationalpark im Hinteren Bayerischen Wald direkt an der Grenze zu Tschechien. Das Zentrum des Böhmerwaldes liegt zwischen Zwiesel im Westen und Vimperk im tschechischen Osten. In ihrem Gemäuer findet ihr unter anderem das Jagdmuseum Falkenstein, das euch mit spannenden Informationen über den Wald mit seinen heimischen Tieren, die Jagd und … Der Böhmerwald im Osten ist trockener und kälter, der Bayerische Wald weist höhere Niederschläge und insgesamt höhere Temperaturen auf. Die Glasarche in Europas wildem Herz … Als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Bayerischen Wald und als Wahrzeichen des Vorderen Bayerischen Waldes, solltet ihr euch die Burg Falkenstein im gleichnamigen Ort nicht entgehen lassen. Nordwestlich schließt daran der Naturpark Oberer Bayerischer Wald an. Entlang der tschechischen Grenze wurde das Gebirge zum Nationalpark Bayerischer Wald umgewidmet, dessen dichter Bewuchs sich langsam zu einem bodenständigen Urwald entwickelt. Eingebunden in die Bundes- und Landesbestimmungen des Jagdrechts darf auch im Nationalpark Bayerischer Wald Scha­ lenwild (außer Schwarzwild) nur aufgrund und im Rahmen gültiger Abschusspläne erlegt werden (§ 21 Abs. 8 Abs. Geologisch ist er als Südwestrand der Böhmischen Masse vom Böhmerwald jenseits der tschechischen Grenze und dem Sauwald auf österreichischer Seite nicht zu unterscheiden. Der Naturpark ist kein Nationalpark . Die alte Volksweisheit „Dreiviertel Jahr Winter, viertel Jahr kalt“ schert das Klima im Bayerischen Wald allzu sehr über einen Kamm. Den Nationalpark und Naturpark Bayerischer Wald erreichen Sie mit dem Fernverkehr über Regensburg, Plattling und Passau. Geografie des Bayerischen Waldes Der Nationalpark Bayerischer Wald befindet sich am Südwestrand des größten Grundgebirges in Mitteleuropa, der so genannten Böhmi-schen Masse. Die Nationalpark-Partner Bayerischer Wald lieben die einmalige Naturlandschaft unserer Region. Im Fokus steht dabei die Umweltbildung. Von dort geht es mit dem Bus oder dem Regionalverkehr in die Natur. Die Baiern selbst nannten den großen Grenzwald im Norden ihres neuen Siedlungsgebietes ursprünglich nur „Nordwald“, was aus einer Urkunde König Ludwigs des Deutschen aus dem Jahre 853 hervorgeht. Diese erreicht am Frauenwald 948 m. Nach Westen geht der Passauer Vorwald südlich des Hinteren Bayerischen Waldes in den gegenüber seinen nördlichen und nordöstlichen Randbergen um 400 m eingetieften Lallinger Winkel (Deggendorfer Vorwald) über. Die Hälfte davon - also 700 000 - waren Übernachtungsgäste. Waldes, auf bayerischem Gebiete befindet, oder er kennt den Unterschied zwischen Bayerischer Wald und Böhmerwald nicht.“[12]. Die Detailfragen sind im Nationalparkplan festgeschrieben. Diese erweiterten ihren Einflussbereich über die spätere Grenzlinie hinaus in den Böhmerwald. Westlich dieser Senke ist der Hadriwa mit 677 m die höchste Erhebung. Die Sommer sind dann trocken und warm mit gelegentlichen Gewittern an den Hauptkämmen. 13 000 ha umfasst, ist eines der ursprünglichsten Waldgebiete Deutschlands. Und das ist nur der deutsche Teil des Nationalparks Bayerischer Wald. Der Nordteil gehört zur Oberpfalz, im Süden reicht der Bayerwald bis zur Grenze Oberösterreichs. Gerade Pilze, Käfer und viele Pflanzenarten benötigen ebenso wie die Wildkatze, Schwarzstorch und Schwarzspecht Ruhe. [11], Dennoch wurde seit dem Ersten Weltkrieg zunehmend auf einer Unterscheidung bestanden. Er gilt zusammen mit dem benachbarten Böhmerwald (→ Nationalpark Å umava, 68.064 ha groß) als die … Und Johannes Thurmair, genannt Aventin (1477 bis 1534), zeichnet in seiner Karte von „Obern vnd Nidern Bairn“ von 1523, der ersten Landkarte von ganz Bayern, den „behemisch waldt“ nördlich der Donau ein, und zwar mit dem Zusatz „Hercynie et Boiernie pars“ woraus hervorgeht, dass der Böhmerwald in diesem Dokument nicht bloß ein Teil Böhmens ist. Zudem gibt es diverses Image- und … 2 Ziff. Es zeigte sich, dass sich mit der Veränderung der Umweltbedingungen und dem Abbau des Grenzzauns zu Tschechien die Wanderungstätigkeit des Rotwildes stark verändert … Naturpark Bayerischer Wald e.V. Der "Deutsche Schulatlas", erschienen 1910, trifft in dieser Frage daher folgende Unterscheidung: Lediglich die Landschaft zwischen Regensburg und Passau wird dort als "Bayerischer Wald" bezeichnet. ... Umwelt schützen und Wildnis zulassen sind wichtige Aufgaben eines … Entdecken Sie jetzt die Vielfalt des Bayerischen Waldes: In der größten Waldlandschaft Mitteuropas warten nicht nur der erste und älteste Nationalpark und einzige Urwald Deutschlands auf Sie, sondern auch zwei Naturparke, ein unvergleichbar spannendes Kulturangebot und jede Menge Sehenswürdigkeiten. Aber allmählich verschwand der Begriff vom Nordwald und wurde, ersichtlich in allen frühen Kartenwerken, als „Bohemica silva“ bezeichnet. Das Umweltpraktikum im Naturpark Bayerischer Wald. Der Naturpark Bayerischer Wald liegt im Südosten Deutschlands, zwischen der Donau und den Hochlagen entlang der bayerisch-böhmischen Grenze mit dem höchsten Berg des Bayerischen Waldes dem Großen Arber. Hinzu kommen die Abdachungen der beiden Haupthöhenzüge nach Südosten und die des Vorderen nach Nordwesten. Der Nationalpark Bayerischer Wald ist zudem in die "United Nations List of Nationalparks and Protected Areas" unter "Category 11" aufgenommen und im Rahmen des UNESCO-Pro-gramms "Man and Biosphere" zum "Biospärenreservat" er-klärt worden. Der Bayerische Wald oder Bayerwald ist ein etwa 100 km langes und bis 1456 m ü. NHN hohes Mittelgebirge an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien. Die Philosophie des Nationalparks Bayerischer Wald lautet: "Die Natur Natur sein lassen" – und das spürt man allerorts. Ursprünglich als großräumige Verwerfung im Oberdevon bis Oberkarbon angelegt, wurde er im ausgehenden Paläozoikum und im Frühmesozoikum bruchtektonisch als Fiederspaltensystem reaktiviert, das durch das Eindringen hydrothermaler Lösungen mit Quarz verfüllt wurde. Weitere Aufgaben sind Öffentlichkeitsarbeit, Besucherlenkung, Besucherinformation und Umweltbildung. Die Region auf beiden Seiten entlang der Grenze zum heutigen Tschechien wird – ausdrücklich und eindeutig auch die Flächen auf deutschem Gebiet – ausschließlich "Böhmerwald" genannt. Chr. Naturpark Bayerischer Wald e.V. Recht markant ist der Höhenunterschied zwischen der 300 bis 350 m hoch gelegenen Donauebene und den höchsten Gipfeln des Vorwaldes, zum Beispiel dem Einödriegel mit 1121 m, also immerhin 800 m Höhenunterschied auf nur wenigen Kilometern Horizontalentfernung. Er wurde 1970 vom Freistaat Bayern mit zunächst 130 km² gegründet und 1997 mit der Staatswaldregion zwischen Großem Rachel und Großem Falkenstein auf 240 km² erweitert. Dahinter verbergen sich die Wildkatze und der Braunbär. Diese Trennlinie zwischen dem Tertiärhügelland und dem Bayerischen Wald wird durch den Donaurandbruch verursacht, eine geologische Störung zwischen dem abgesunkenen und unter tertiären bzw. Im Norden wird sie vom Perlbach und im Süden von der Wiesent genutzt. Regelmäßig lässt sich dieser Effekt an der Meteomedia-Wetterstation Klingenbrunn-Bahnhof in der Gemeinde Spiegelau und an der Station Haidmühle beobachten. Später ist davon auch in der Niedernburger Schenkungsurkunde von 1010 die Rede, wo die Formulierung „silva quae vocatur Nortuualt“ zu lesen ist. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Nationalpark Bayerischer Wald. *boio-hemum > lat. Hier waren auf den ausgedehnten Hochflächen eher ausgedehnte Verfirnungen als lange Gletscherzungen anzutreffen. Der Bayerische Wald wurde 1970 als erster Nationalpark Deutschlands eingerichtet, und zwar als Beitrag der Bundesrepublik Deutschlands zum Europäischen Naturschutzjahr. Ungefähr 1,4 Millionen Besucher sind 2019 im Nationalpark Bayerischer Wald gezählt worden. August 1997 bis nach Bayerisch Eisenstein erweitert. Zwischen Regensburg und Passau fällt ein deutlicher Höhenunterschied zwischen den nordöstlichen Vorwaldbergen und der südwestlich gelegenen Donauebene („Gäuboden“) auf. : 09922 80 24 80 Email: info@naturpark-bayer-wald.de. Der Wald, der ca. 1970 wurde er als erster Nationalpark Deutschlands gegründet und ist 24.250 Hektar groß. Erst im 19. Wichtig ist zudem die Betreuung der Nationalparkbesucher, etwa durch die Mitarbeiter der Nationalparkwacht. Der niedrigere Fahrenberg (893 m) leitet schließlich zum Hohen Bogen (bis 1079 m) über, der in die Cham-Further Senke ausläuft. Während der Vordere Bayerische Wald in den Gipfelregionen nur wenig über 1000 m erreicht (beispielsweise Brotjacklriegel 1016 m, Einödriegel 1121 m, Breitenauriegel 1114 m, Vogelsang 1022 m, Hirschenstein 1092 m und Pröller 1048 m), liegen die Gipfelregionen im Hinteren Bayerischen Wald häufig über 1300 bis 1400 m (Plöckenstein 1378 m, Dreisesselberg 1333 m, Lusen 1371 m, Großer Rachel 1453 m, Kleiner Rachel 1399 m, Kaitersberg 1133 m, Großer Falkenstein 1315 m, Großer Osser 1293 m, Zwercheck 1333 m, Großer Arber 1456 m). Besonders auf überregionalen Karten wird der Begriff Bayerischer Wald meist auf das Vorgebirge (den nach anderer Auffassung Vorderen Bayerischen Wald) beschränkt und so der Bayerische Wald physikalisch vom Böhmerwald unterschieden. Als ausgezeichnete und aktive Partner des Nationalparks Bayerischer Wald, 'Deutschlands 1.Nationalpark', schätzen und fördern sie die Entwicklung des Nationalparks. *kapr für Steinbock zurückgeführt. manchmal sogar kugelähnlichen Felsblöcke finden sich auch im Mühl- und Waldviertel sowie in anderen Gebieten des Böhmischen Massivs. Der Bayerische Wald wird hauptsächlich vom Regen und der Ilz zur Donau entwässert, ein kleiner Teil in Grenznähe zu Tschechien wird über die Moldau zur Elbe entwässert. Neben dem Naturschutz als übergeordnetes Ziel, soll das Großschutzgebiet auch der naturkundlichen Bildung, der wissenschaftlichen Erkenntnis, dem Naturerleben sowie der Strukturförderung der Region dienen. Trägerorganisation ist der „Naturpark Bayerischer Wald e. V.“ mit Sitz in Zwiesel. Bevor die Geschichte dieses Waldgebiets näher ausgeleuchtet wird, ist vorauszuschicken, dass der Begriff „Bayerischer Wald“ erst im frühen 19. u.) Er hat eine enorme Größe von 24.250 ha und ist ein beliebtes Revier für Wanderer, Tierbeobachter, Fahrradfahrer und Erholungssuchender im Allgemeinen. Forschung 18 4. Nach mehreren Phasen der Deformation und Metamorphose verwandelten sich die zumeist sedimentären, zum Teil aber auch plutonischen und vulkanischen Ausgangsgesteine im Laufe der Jahrmillionen in die heute anstehenden Gneise. Demgegenüber gehört der weiter gefasste Regentalabschnitt zwischen beiden Durchbrüchen von Treidling bis zur Kernstadt Nittenaus, ebenso wie das Rodinger Regental, zum angrenzenden Oberpfälzischen Hügelland, während der Talabschnitt bei Cham zur Cham-Further Senke gezählt wird. Bildungs- und Informationsinhalte sollen nicht nur in der freien Natur, sondern auch in Besuchereinrichtungen vermittelt werden. Der Hausstein erreicht 917 m, der Fürberg im äußersten Osten immerhin noch 880 m. Auch der südlichste Teilgebirgszug, der Sonnenwald, ist eine von Westen nach Osten verlaufende Kette von einzelnen Kuppen; er ist südwestlich des Fürbergs nur durch einen schmalen Rücken mit dem Leopoldswald verbunden. Zwischen Natur, Wandern und Forstkultur gibt es auch mehrere Skigebiete. Der östliche Teil des Bayerischen Waldes (östlich von Ilz und Sagwasser) befand sich seit etwa 1010 in Passauer Besitz. 45 Abs. In ihrem Gemäuer findet ihr unter anderem das Jagdmuseum Falkenstein, das euch mit spannenden Informationen über den Wald mit seinen heimischen Tieren, die Jagd und die Falknerei … Nationalpark Bayerischer Wald - Gut gewappnet gegen den Klimawandel? Vor allem im Karbon und Frühperm wurden die Gneise von mächtigen Granitkörpern durchdrungen. Beim Bayerischen Wald handelt sich um die Wurzelzone eines altpaläozoischen Gebirges, dessen Ausgangsgesteine als spätproterozoisch bis silurisch eingestuft werden. Sie kann auch durch Druckentlastung entstehen, wenn das Gestein an die Erdoberfläche kommt. Pfahl-Infostelle Stadtplatz 1 94234 Viechtach. Publikationen der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald, die nicht über den allgemeinen Publikationsshop erhältlich sind, können von unserer Homepage heruntergeladen oder unter folgender Adresse bestellt werden. Der Naturpark ist kein Nationalpark . Allgemeine Grundsätze Entsprechend dem Schutzzweck des Nationalparks (§ 3 Abs. 1 Satz 1, Abs. Die Drachenhöhle Bei einem Rundgang durch die Drachenhöhle in Furth im Wald im Naturpark Oberer Bayerischer Wald, erfahren Sie mehr über die Geschichte der Drachen in Furth, des … Der Nationalpark soll die ökologischen, kulturellen und wirtschaftlichen Strukturen des Nationalparkvorfelds fördern, vor allem in touristischen Bereichen. Der Arber (bis 1456 m) hat nach Norden durch einen Bergrücken Verbindung zur Seewand; nach Nordwesten wird seine Kammlinie über das Schwarzeck (1236 m) bis zum Kaitersberg (1133 m) fortgesetzt; die obere Talung des Weißen Regen, der sogenannte Lamer Winkel, trennt diesen Kamm von dem des Künischen Gebirges. Auch hier gibt es Kare und Karoide, die auf die eiszeitliche Vergletscherung schließen lassen. Diese gerundeten bzw. Für den benachbarten Naturpark Oberer Bayerischer Wald ist seit 1999 mit Anette Lafaire eine weitere Gebietsbetreuung (Schwerpunkte hier: NSG "Kleiner Arbersee" und Arbergipfelbereich) im Einsatz. Nördlich des Pfahles findet man in der Hauptsache Gneise, südlich davon eher Granite und Migmatite. ): „manet adhuc Boihaemi nomen significatque loci veterem memoriam quamvis mutatis cultoribus“, übersetzt: „Geblieben ist noch jetzt der Name Boihaemum und bewahrt so die Erinnerung an die Vergangenheit des Landes, wenn auch mit geänderten Bewohnern“. Eine wichtige Lebensader des Passauer Landes war der Goldene Steig. „Natur Natur sein lassen“ lautet deshalb auch das Motto des Nationalparks Bayerischer Wald. Auf einer Gesamtfläche von 24.222 Hektar ist der Nationalpark Bayerischer Wald heute sowohl für Wanderfreunde als auch Ruhesuchende ein wahres Paradies. Während dieser Verbrauch in den frühen Wirtschafts- und Gesellschaftsepochen minimal war und durch die Reproduktionskraft der Natur ausgeglichen werden konnte, hat der Mensch vor … Die Mächtigkeit des Gletschereises auf 1050 m Höhe lag bei etwa 125 m. Dort, wo sich die Gletscher einen Weg ins Tal bahnten, trifft man noch heute auf glazial bedingte Formen, wie Kare, Karoide und Karseen (Großer Arbersee, Kleiner Arbersee, Rachelsee) sowie Moränenwälle. Der Park umfasst einige Gebiete mit dichtem „Urwald“ (in Mitteleuropa gibt es nur zwei kleine Bereiche, die noch Urwald sind, aber nicht in Deutschland), kleinen Seen und Regenmooren (die oft Hochmoor genannt werden) und reicht von etwa 700 m bis hinauf in die Hochlagen um 1450 m. Mit dem tschechischen Nationalpark Šumava bildet er das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas.